Late Night Berlin: Klaas Heufer-Umlauf dreht Rap-Video mit Capital Bra

Für „Late Night Berlin“ reingelegt : Klaas Heufer-Umlauf dreht Musik-Video mit Capital Bra - der Rapper weiß aber nichts davon

Capital Bra ist der erfolgreichste Rapper der vergangenen Jahre in Deutschland. Nun wurde er „Opfer“ von Klaas Heufer-Umlauf auf ProSieben. Er drehte ohne das Wissen von Bra ein Rapvideo. Mit ihm in der Hauptrolle.

Für ein gutes Rap-Video benötigt ein Musiker in der Regel folgende Utensilien: Dicke Autos, derbe Schimpfwörter, gute Reime und natürlich einen Star. An die Stars kommt Moderator Klaas Heufer-Umlauf ohne Probleme heran.

Für seine Pro-Sieben-Show „Late Night Berlin“ hatte Heufer-Umlauf den Rapper Capital Bra eingeladen und während seines Besuchs zu einem Vorgespräch heimlich ein Musikvideo gefilmt – ohne das Wissen von Capital Bra.

Heufer-Umlauf klang zunächst skeptisch: „Warum zur Hölle sollte der mit mir einen Song machen? Das ist ja wohl das Allerletzte, was man als kredibler Rapper machen sollte.“

Wenn es einer wissen muss, wie Nummer-1-Hits entstehen, dann Capital Bra, der mit seinen 24 Jahren bereits 17 Stücke ganz oben in den Charts landen konnte.

Capital Bra kommt zum Vorgespräch in das Büro der Produktionsfirma. Was er nicht weiß: Überall hat Klaas Heufer-Umlauf Kameras angebracht, im Gespräch entlockt der Moderator dem Rapper zahlreiche Themen: Rolex, Autos, natürlich Fußball. „Der ist halt so höflich gewesen, dass der immer weiter gemacht hat“, sagt Heufer-Umlauf.

Es entwickelt sich ein durchaus witziges Gespräch, Capital Bra macht nichtsahnend mit, liefert Heufer-Umlauf eine Textline nach der anderen. Sogar das „Lelele“, das in vielen Bra-Songs integiert ist, kann Klaas ihm entlocken.

Durch die zahlreichen Kameras gibt es viele verschiedene Szenenbilder, als Capital Bra das Büro verlässt, filmt die ProSieben-Crew auch noch das Auto des Rappers, wie es „zufälligerweise“ von einer falschen Polizeistreife angehalten wird.

Am Montagabend zeigte Heufer-Umlauf das Video zum Song „Die Gang und mein Team“ dann in seiner Sendung „Late Night Berlin“ – bis Mittwochmorgen hatte es auf Youtube 1,8 Millionen Aufrufe.

Was der Rapper zum neuen Hit sagt, ist noch nicht bekannt. Aber eines ist klar: Eine Reaktion dürfte noch folgen.

(mja)
Mehr von RP ONLINE