Dschungelcamp 2014: Larissa Marolt dämmert der Grad ihrer Blamage

Dschungelcamp 2014 : Larissa Marolt dämmert der Grad ihrer Blamage

Auch zur fünften Prüfung der diesjährigen RTL-Sendung "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" muss Larissa Marolt antreten. Auf Gnade der Zuschauer hoffte sie bisher vergeblich.

Auch zur fünften Prüfung der diesjährigen RTL-Sendung "Ich bin ein Star — Holt mich hier raus!" muss Larissa Marolt antreten. Auf Gnade der Zuschauer hoffte sie bisher vergeblich.

Dabei kann einem die Österreicherin mittlerweile schon leid tun. Nach ihrer vierten Dschungelprüfung, die sie erneut mit einer eher schlechten als rechten Ausbeute abgeschlossen hat (dieses Mal sogar nur drei statt vier Sterne), hatte sie Tränen in den Augen.

Während die anderen zehn Bewohner des Dschungelcamps ihr den Schluck, den sie bei der Prüfung aus der Champagner-Flasche in der Limousine trank, mit einem Lächeln verziehen, rannte das Model in die Hütte zu den RTL-Kameras. Dort dämmerte ihr offenbar zum ersten Mal, wie sie sich seit Beginn der Sendung am Freitag vor regelmäßig mehr als sieben Millionen Zuschauern benimmt.

"Ich kann nicht mehr nach Deutschland und Österreich. Ich muss auswandern. Ich blamier mich so", sagte sie mit zittriger Stimme.

Aufgeben will sie, im Gegensatz zu Michael Wendler, allerdings nicht. Doch scheint auch ihr Abschied nur eine Frage der Zeit. Immer wieder beteuert das Model, dass sie nicht wusste, worauf sie sich eingelassen hat — und gibt offen zu, dass sie nur aus Interesse an der Gage zugesagt hat.

"Wie lange muss ich da jetzt noch drin bleiben?", fragte sie einen der Mitarbeiter hinter den RTL-Kameras. "Nach einer Woche kann ich gehen, oder? Dann hab ich mein Geld?" Dem Vernehmen nach bekommt die 21-Jährige für ihre Teilnahme 15.000 Euro — und damit am wenigsten von allen Kandidaten.

Hier geht es zu den besten Sprüchen von Larissa Marolt.

Hier geht es zur Infostrecke: Die besten Sprüche von und über Larissa Marolt

(spol)
Mehr von RP ONLINE