"Yes, we can dance" Kai Pflaume lässt Promis tanzen

München (RPO). "Yes, we can dance" – mit diesem Titel bittet TV-Sender Sat.1 im September Prominente auf das Tanzparkett. Moderiert wird die neue Show, die freitags um 20.15 Uhr läuft, von Kai Pflaume, wie der Sender mitteilte. Details über Teilnehmer oder den genauen Starttermin gibt es noch nicht.

Kai Pflaume knallhart
11 Bilder

Kai Pflaume knallhart

11 Bilder

München (RPO). "Yes, we can dance" — mit diesem Titel bittet TV-Sender Sat.1 im September Prominente auf das Tanzparkett. Moderiert wird die neue Show, die freitags um 20.15 Uhr läuft, von Kai Pflaume, wie der Sender mitteilte. Details über Teilnehmer oder den genauen Starttermin gibt es noch nicht.

In den ersten fünf Folgen müssen sich die Kandidaten in den "besten und bekanntesten Tanznummern der Welt" beweisen. Die Palette reicht von Tanzfilmen über Musicals bis zu Musikvideos, von "Dirty Dancing" und "Pulp Fiction" über "Mamma Mia" und "Riverdance" bis hin zu "Thriller" und "Hit Me One More Time". Dabei kommt es laut Sender mehr auf "Originalität, Hingabe und Humor" an als auf "perfekte Beinarbeit". In jeder Woche stehen sechs Auftritte auf dem Programm. Die Zuschauer entscheiden, welche Prominente sich für das Finale qualifizieren.

Moderator Pflaume sagte, die Sendung stehe "für große Familienunterhaltung mit der Lizenz zum Spaß haben". Richtig gespannt sei er, "wie gut unsere Tänzer zum Beispiel die Hebefigur aus 'Dirty Dancing' aufs Parkett legen werden und welcher Prominente sich traut, in die Rolle von Britney Spears, Lady GaGa oder John Travolta zu schlüpfen".

In einem Gespräch mit dem Branchendienst "DWDL.de" trat Pflaume Wechselgerüchten entgegen, wonach er ein ARD-Engagement in Betracht ziehe. ""Ich bin seit 14 Jahren bei Sat.1 und wir haben gemeinsam noch viel vor", sagte er. An Gerüchten beteilige er sich nicht und werde sie auch nicht kommentieren. Zugleich betonte er, der Wechsel von Johannes B. Kerner und Oliver Pocher zu Sat.1 sei eine Bereicherung. "Wir ergänzen uns super und überschneiden uns, in dem was wir tun, überhaupt nicht."

Vor einigen Wochen hatte RTL angekündigt, mit seiner Promi-Tanzshow "Let's dance" auszusetzen. Der Sender will den Schwerpunkt im Herbst auf die Castingshow "Das Supertalent" legen.

(DDP/seeg)