Prominente Teilnehmer „Joko & Klaas gegen ProSieben“ startet in neue Staffel

Unterföhring · Joko und Klaas sind seit vielen Jahren fester Bestandteil des deutschen Unterhaltungsfernsehens. Im Oktober treten die Entertainer wieder gegen ihren Sender ProSieben an. Welche Promis in der Show dabei sind.

Klaas Heufer-Umlauf & Joko Winterscheidt: So sind die beiden - Bilder
7 Bilder

Das sind Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt

7 Bilder
Foto: dpa/Sina Goertz

Am 17. Oktober beginnt die neue Staffel der Showreihe „Joko & Klaas gegen ProSieben“ mit dem Moderatoren-Duo, wie der Sender am Mittwoch zum Drehstart fünf neuer Folgen mitteilte. Der Quotenhit wird wie gewohnt immer dienstags um 20.15 Uhr laufen. Moderiert wird die Show von Steven Gätjen.

In der neuen Staffel lässt ProSieben unter anderem Stefanie Kloß, Stefanie Heinzmann, Peter Maffay, Michael Schulte, Riccardo Simonetti, Johannes Oerding, Micky Beisenherz, Oliver Polak, Nikeata Thompson, Ski Aggu, Nura, Jasmin Wagner, Domiziana, Jeannine Michaelsen, Jochen Schropp, Vanessa Mai, Bosse, Wincent Weiss, Katrin Bauerfeind und Janin Ullmann gegen das Moderatoren-Duo antreten.

Live auf ProSieben: So nutzten Joko und Klaas bisher ihre 15 Minuten Sendezeit
Infos

So nutzten Joko und Klaas bisher ihre 15 Minuten Sendezeit

Infos
Foto: dpa/Willi Weber

„Gewinnt der Sender, müssen sich Joko & Klaas wieder ganz in die Dienste ihres Arbeitgebers stellen“, heißt es in der Pressemitteilung. „Gehen Joko & Klaas als Sieger hervor, gehören ihnen 15 Minuten Sendezeit am nächsten Abend in der Prime Time.“

In den 15 Minuten machen sie regelmäßig auf Missstände aufmerksam oder zeigen aktuelle Probleme auf. Für die besonderen TV-Momente sorgten vor allem die Sendungen rund um Corona, den Ukraine-Krieg oder zuletzt die systemkritische Protestbewegung im Iran. Diese unterstützen Joko und Klaas mit großer Aufmerksamkeit und verschenkten in der Sendung ihre persönlichen Instagram-Accounts mit insgesamt etwa zwei Millionen Followern „für immer“ an zwei iranische Aktivistinnen. „Wir möchten, dass die Proteste in unserer Welt wahrnehmbar bleiben und unser gemeinsames Hinschauen Teil der internationalen Druckkulisse wird, die sich gerade im Netz formiert“, sagte Joko Winterscheidt über die Aktion.

Manchmal nutzen die beiden Entertainer ihre gewonnene Viertelstunde aber auch für die reine Unterhaltung. Für welche Aktionen Joko und Klaas ihre 15 Minuten bislang genutzt haben, zeigen wir Ihnen hier.

(mba/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort