1. Panorama
  2. Fernsehen

"Joko und Klaas gegen ProSieben": Aushalten mit Salzsäure und Streckbank

Salzsäure und Streckbank : Empörung über „Folter“ bei „Joko und Klaas gegen ProSieben“

Ist es noch vertretbar, wenn sich TV-Moderatoren zu Unterhaltungszwecken gegenseitig mit einem Gokart überfahren, auf die Streckbank müssen und mit Salzsäure beträufelt werden? Für viele Zuschauer nicht.

Eigentlich ist es ein liebgewonnener Klassiker unter den Fans von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf: das Spiel „Aushalten“. Darin geht es immer wieder darum, dass das Moderatoren-Duo bestimmte Aufgaben meistern beziehungsweise aushalten muss, um das Spiel zu gewinnen. So auch am Dienstagabend, als die beiden in der Show „Joko und Klaas gegen ProSieben“ mal wieder gegen ihren Arbeitgeber antreten mussten. Doch dieses Mal waren die Zuschauer gar nicht begeistert.

Denn für viele der TV-Zuschauer (Publikum war wegen der Corona-Krise nicht im Studio) ging es eindeutig zu weit, was ProSieben da von Joko und Klaas verlangte. Bei Twitter gab es viele kritische Kommentare. Manch einer unterstellte dem Sender sogar Foltermethoden.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Spielt ihr noch oder foltert ihr schon?!? <a href="https://twitter.com/hashtag/prosieben?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#prosieben</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/JKvsP7?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#JKvsP7</a></p>&mdash; anne (@msweetsalvation) <a href="https://twitter.com/msweetsalvation/status/1265351261538455556?ref_src=twsrc%5Etfw">May 26, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Stein des Anstoßes war vor allem diese Aufgabe, die Moderator Steven Gätjen den beiden stellte: „Einer von Euch bekommt gleich einen konstanten Strahl Salzsäure auf die Rückseite seiner Hand getröpfelt, der andere muß währenddessen lediglich drei Teelöffel Salz verspeisen.“ Wie ätzend die Säure ist, demonstrierte Gätjen an einem Stück Marmor, das durch den Kontakt mit der Flüssigkeit deutlich beschädigt wurde. Zur Absicherung war zwar ein Arzt im Studio, doch Klaas, der dieses „Aushalten“ meistern musste, schrie: „Das tut ernsthaft weh! Seid ihr irre, ey?“

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Hochkonzentrierte Salzsäure auf die Hand.<br><br>Sogar für JK-Verhältnisse unverhältnismäßig. <a href="https://twitter.com/hashtag/JKvsP7?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#JKvsP7</a> <a href="https://t.co/0HOxm0tSlB">pic.twitter.com/0HOxm0tSlB</a></p>&mdash; Benny Illinger (@IamIllgner) <a href="https://twitter.com/IamIllgner/status/1265351298238550017?ref_src=twsrc%5Etfw">May 26, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren
<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Bin immer noch etwas schockiert über die Aufgabe mit der Salzsäure. Als Chemikerin arbeite ich teilweise mit deutlich schlimmeren Substanzen, aber eine ätzende Säure zum Aushalten über jemandes Haut laufen zu lassen, ist absolut unvernünftig und unverantwortlich. <a href="https://twitter.com/hashtag/JKvsP7?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#JKvsP7</a></p>&mdash; Melissa (@MilassaLakritza) <a href="https://twitter.com/MilassaLakritza/status/1265355463371165701?ref_src=twsrc%5Etfw">May 26, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Und auch die anderen Aufgaben waren nichts für schwache Nerven: Direkt zu Beginn des Spiels musste sich Joko mehrfach mit einem Gokart überfahren lassen, während Klaas versuchte, sich die ersten 20 Nachkomma-Stellen der Zahl Pi zu merken. Jedes Mal schrie Joko vor Schmerzen auf. „Schluss, ich kann nicht mehr“, rief er schließlich nach einigen Durchgängen und brach die Aufgabe ab.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">prosieben auch jetzt bisschen sadistisch unterwegs was <a href="https://twitter.com/hashtag/JKvsP7?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#JKvsP7</a></p>&mdash; Rise Up (@AngryStebens) <a href="https://twitter.com/AngryStebens/status/1265351585124749319?ref_src=twsrc%5Etfw">May 26, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Ebenfalls nicht gut kam der sogenannte „Sehtest“ bei den Zuschauern an. Dabei musste Joko Buchstaben aus der Ferne erkennen. Bei jedem Schritt nach vorne wurde Klaas allerdings auf einer Streckbank immer weiter auseinander gezogen. Und jetzt schrie auch Klaas vor Schmerzen: „Hör auf, hör auf! Jetzt ist aber wirklich Schluss!“

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">&quot;Es tut mir leid... MACH IHN LOS!!!&quot; <a href="https://twitter.com/hashtag/JKvsP7?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#JKvsP7</a> <a href="https://t.co/PPTdt5ozdZ">pic.twitter.com/PPTdt5ozdZ</a></p>&mdash; Corinna (@Its_Me_Corinna) <a href="https://twitter.com/Its_Me_Corinna/status/1265389151295279110?ref_src=twsrc%5Etfw">May 26, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Apropos Schluss: Trotz dieser Strapazen konnten sich Joko und Klaas am Ende doch noch freuen. Denn sie bezwangen ihren Arbeitgeber und sicherten sich so 15 Minuten Live-Sendezeit, mit der sie machen können, was sie wollen. Beim letzten Mal setzten sie ein beeindruckendes Zeichen gegen Sexismus. Was sie wohl für heute um 20.15 Uhr geplant haben?