1. Panorama
  2. Fernsehen

John Kelly | Let's Dance 2020, Kelly Family, Frau, Alter & alle Infos

„Let’s Dance“ : John Kelly hat eigentlich keine Lust auf den Wettbewerb

Ein Mitglied der Kellyfamilie bei „Let’s Dance“? Schon zum zweiten Mal nimmt ein Kelly bei der RTL-Tanzshow teil. Nach Maite Kelly, die im Jahr 2011 gewannt, nimmt nun ihr Bruder John teil. Rat hat er sich von ihr noch nicht eingeholt.

„Wir haben noch nicht darüber gesprochen. Es wäre wahrscheinlich nicht schlecht, wenn ich sie einfach mal anrufe“, meint Kelly, der als fünftes Kind von Band- und Familiengründer Jerome Kelly 1967 geboren wurde.

John Michael Kelly heißt eigentlich Juan Miguel Suokko, da seine Mutter Barbara Ann Suokko den Namen trug. Bei der Kelly-Familie spielte John immer mehr Konzerte mit und war für viele Dinge hinter der Bühne zuständig, wie dem Auf- und Abbau der Bühne, Soundcheck und Videoclips. Seit 2001 ist er mit einer Spanierin verheiratet und lebt in Pamplona. Seit der Reunion 2017 ist er wieder mit dabei und tourt mit den restlich verbliebenen Familienmitgliedern.

Für seine Teilnahme bei „Let’s Dance“ wird Kelly nun vor eine logistische Herausforderung gestellt: Denn er ist auch noch auf Tour. Für ihn kein Problem: „Ich nutze jeden freien Moment, um für "Let's Dance" zu trainieren. Besonders der Februar wird nicht einfach. Aber danach habe ich nur noch "Let's Dance" im Kopf. Wenn ich bei einem Projekt zusage, gebe ich immer Vollgas. Ich kämpfe und ich genieße das.“

Er möchte erst einmal überleben in der Sendung. „Wenn ich die erste und zweite Show überstehe, dann habe ich mir einen Traum erfüllt. Jede weitere Show ist ein Geschenk“, sagt John Kelly. Dabei ist er eher kein Fan von einem Wettstreit. „Wenn ich ehrlich bin, bin ich kein großer Freund von Wettbewerben, vor allem zwischen Künstlern. Das ist nicht mein Hauptmotor, aber es gehört eben dazu. Ich respektiere, dass es ein wichtiger Teil der Reise ist. Wenn ich bis zum Ende komme, bin ich glücklich, weil ich dann jede Woche die Chance bekomme, etwas Neues zu erleben – neue Choreographien und neue Erlebnisse“, sagt er.

Jede weitere Show sei ein Geschenk. Er habe sehr hart trainiert: „Ich werde jeden Tag fitter. Als ich auf Tour war, habe ich gar keinen Sport gemacht. Seit ein paar Wochen trainiere ich aber wieder. Ich merke bereits, dass ich fitter werde und mehr Muskeln bekomme. Ich glaube, bis zur ersten Show bin ich ziemlich fit.“

(mja)