1. Panorama
  2. Fernsehen

Kommissar Steiers Ausstieg: Joachim Król dreht zweiten Solo-"Tatort" für ARD

Kommissar Steiers Ausstieg : Joachim Król dreht zweiten Solo-"Tatort" für ARD

Joachim Król dreht im November als Frankfurter "Tatort"-Kommissar seine zweite Solo-Folge. Fernsehspielchefin Liane Jessen verrät bereits einige Details.

Dabei geht es um den Ausstieg des von ihm dargestellten Ermittlers Frank Steier, wie die Fernsehspielchefin des Hessischen Rundfunks (hr), Liane Jessen, sagte. Der Polizist habe sich angesichts seiner Probleme mit Alkohol und dem Leben entschieden, in den vorgezogenen Ruhestand zu gehen und etwas für sich zu tun. "Ein Kollege übt schon die Abschiedsrede ein, und dann erreicht den Kommissar noch etwas, womit er nicht gerechnet hat."

Króls erste Solo-Folge nach dem Ausstieg seiner Kollegin Conny Mey (Nina Kunzendorf) strahlt die ARD voraussichtlich Anfang 2014 aus. Darin trifft der Kommissar seine Ex-Frau wieder. Es geht um einen Mordfall an einer Schule, an der sie als Lehrerin arbeitet. "Der ist schön melancholisch ausgefallen", sagte Jessen.

Der Ausstieg Króls wird voraussichtlich im September 2014 gezeigt. Im Herbst könnte dann die erste Folge des neuen Teams folgen, sagte Jessen. Wer dann an der Seite von Margarita Broich in Frankfurt ermitteln wird, will der Sender erst im September verraten. Gefunden sei der Kommissar schon.

(dpa)