Jens Büchner von Goodbye Deutschland beim Promi Dinner auf Mallorca

"Goodbye Deutschland"-Spezial auf Vox: Jens Büchner kocht seine Lieder beim "Promi Dinner" auf Mallorca

Während andere Gastgeber feine Salate, Filets an Trüffel-Creme und Erdbeer-Mascarpone als Menüs ankündigen, hat "Mallorca-Jens" Büchner eine ganz kreative Idee: Er benennt die drei Gänge einfach nach seinen Liedern. Was sich dahinter wohl verbirgt?

"Pleite aber sexy", "Arme Sau" und "Augen zu und durch die Nacht". Das sind nicht nur drei Lieder des Mallorca-Lebenskünstlers Jens Büchner, sondern auch seine drei Gänge für das "Promi Dinner". Beim "Goodybe-Deutschland-Spezial" kocht Büchner am Sonntag mit seiner Ex-Verlobten und Boutique-Besitzerin Jenny Matthias, den Wellness-Studio-Inhabern Steffi und Roland Bartsch sowie der Party-Sängerin Marion "Krümel" Pfaff um die Wette.

Bevor "Mallorca-Jens" seinen Gästen am vierten und letzten Abend sein Dinner auftischen kann, müssen erst einmal die anderen Auswanderer ihre Kochlöffel schwingen: Zuerst ist Marion Pfaff - alias Party-Sängerin "Krümel" - an der Reihe und lässt dank Oktober-Fest-Deko einen Hauch Bayern in Santa Ponca einziehen. Weißwurst und Brezeln setzt "Krümel" aber nicht vor, sondern bringt etwas Kulinarisches auf die Teller. Den Gästen schmeckt es: "Wir kommen wieder, auch wenn du nicht willst", schwärmt Roland Bartsch.

Derweil macht sich Jens Büchner ganz andere Gedanken. Mit Blick auf Ex-Freundin Jenny sinniert er in gewohnt offener Art: "Es ist besorgniserregend, neben so einer großen Frau zu sitzen, die man vor langer Zeit mal sexuell befriedigt hat." Ob Steffi dieses Gerede wohl auf den Magen geschlagen ist? Sie bekommt jedenfalls keinen Bissen mehr herunter und muss frühzeitig den Heimweg antreten. Hoffentlich ist sie am nächsten Tag wieder fit. Dann steht nämlich der Dinner-Abend in der Finca des Ehepaars Bartsch in Capdeper an.

"Sie kann nicht gut kochen"

  • Vox-Show "Goodbye Deutschland" : Halb Meerjungfrau, halb Mittvierziger

Steffi geht es am nächsten Abend zum Glück wieder gut und mit Ehemann Roland kann sie die Gäste bekochen. Roland zweifelt aber an Steffis Qualitäten: "Sie kann nicht gut kochen", stichelt er. Ob das auch die Gäste bestätigen? Zumindest optisch kann der als Hauptspeise servierte Grillspieß nicht punkten: "Das sah aus auf dem Teller...", ist Jenny später schockiert. Und "Krümel" fügt hinzu: "Meinen Respekt, dass die beiden den Mut hatten beim 'Promi Dinner' einen Grillspieß lieblos mit ein bisschen Krautsalat zu reichen. Der Ketchup hat es echt gerettet!"

Vielleicht kann Jenny es am dritten Abend zuhause in Cala Millor besser machen. Ex-Freund Jens ist zwar skeptisch, hofft aber: "Sie wird mich schon nicht vergiften". Kochen könne seine Ex-Verlobte und die Mutter des gemeinsamen Sohnes Leon aber gar nicht. "Krümel" sieht dem Dinner aber entspannt entgegen: "Ein Tag nach den Bartschs ist alles ganz easy. Es gibt nichts, was man da noch falsch machen kann, weil es nicht viel schlechter geht." Kann Jenny ihre Gäste mit mediterranem Salat, Filet an Trüffel-Creme und einer Mascarpone kulinarisch überzeugen?

"Mallorca-Jens" Büchner lädt die Auswanderer-Kollegen dann am Finalabend zu sich nach Cala Millor ein. Der chaotische Sänger stellt sofort klar: "Ich kann nicht singen - und auch nicht kochen. Deshalb übernimmt Schnibbel-Hilfe Kerstin das Küchen-Kommando. "Krümel" ahnt derweil schon, wie die Vorbereitungen bei Jens grade laufen: "Er lässt bestimmt kochen und kümmert sich nur um das Wohl der Gäste. Das wäre typisch, aber dann kriegt er null Punkte!" Immerhin hat er aber eine kreative Idee. Die Gänge seines Menüs benennt er nach seinen Liedern "Pleite aber sexy", "Arme Sau" und "Augen zu und durch die Nacht". Welche Köstlichkeiten sich dahinter wohl verbergen? Und ob Jens damit bei den Gästen punkten kann?

Wer am Ende die meisten Punkte sammeln kann und 5000 Euro für einen guten Zweck gewinnt, zeigt Vox am Sonntag um ab 20.15 Uhr.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Goodbye Deutschland"-Auswanderer beim "Promi Dinner" auf Mallorca

(RP)