Silvester mit der Familie: Jauch verzichtet auf die Sprungschanze

Silvester mit der Familie : Jauch verzichtet auf die Sprungschanze

Köln (RPO). Der häusliche Frieden steht in diesem Jahr bei Günther Jauch an erster Stelle: Der beliebte Moderator wird diesmal nicht das Skispringen präsentieren. "Meine Frau und meine Kinder haben rebelliert. Seit Jahren bitten sie mich, einmal Silvester mit ihnen zu feiern", sagte Jauch laut dem Sender RTL.

Für die Moderation der Vierschanzentournee habe er sonst schon am zweiten Weihnachtsfeiertag die Koffer gepackt. "Jahr um Jahr habe ich sie vertröstet, im vergangenen Jahr ist es mir dann zum wirklich allerletzten Mal gelungen", betonte Jauch, der dieses Mal nur beim Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf dabei sein wird.

Die übrigen RTL-Übertragungen der Skisprung-Saison übernimmt Marco Schreyl ("Deutschland sucht den Superstar"). Jauch sagte, es sei "vernünftig, wenn es auch mal ein anderer macht". Sein Nachfolger werde seine Sache "bestimmt prima" machen.

Der "Wer wird Millionär?"-Moderator hatte seit 2000 durch die Skisprung-Übertragungen auf RTL geführt. Im Juli hatte er seine langjährige Lebensgefährtin Thea Sihler geheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder.

(afp)