Halbfinale bei „Unser Star für Oslo“: Heute fliegen zwei Talente bei Raab raus

Halbfinale bei „Unser Star für Oslo“: Heute fliegen zwei Talente bei Raab raus

Düsseldorf (RP). Für die letzten vier Kandidaten von "Unser Star für Oslo" ist heute Endspurt angesagt. Es geht um den Einzug ins Finale und mit diesem rückt der Traum, Deutschland beim Eurovision Song Contest im norwegischen Oslo zu vertreten, ein großes Stück näher.

Doch zuerst müssen sich die Kandidaten der Jury mit zwei selbst ausgewählten Songs präsentieren. In der Jury sitzen neben Stefan Raab auch Barbara Schöneberger und Jan Delay, der nicht nur die Halbfinalisten bewertet, sondern auch seine neue Single "Nicht mein Problem" präsentieren wird.

In erster Linie gilt es für die Musiker aber, das Publikum zu überzeugen, denn dieses entscheidet per Telefon, wer weiterkommt.

Dabei wird es in der Show hart: Erst singen alle vier verblieben Kandidaten ein Lied - dann schon entscheidet sich, wer als erstes gehen muss. Am Ende werden nur zwei Sänger übrig bleiben.

Das große Finale ist am Freitag, 12. März, in der ARD, und sie wollen alle dabei sein: "Rock-Röhre" Jennifer Braun ist die jüngste aller Kandidaten. Jury-Präsident Stefan Raab mag vor allem die "dreckige, kraftvolle Stimme" der 18-Jährigen.

  • "Unser Star für Oslo": Viertelfinale bei der ARD

Die 21-Jährige Kerstin Freking ist in den vergangenen Shows immer wieder für ihre "glasklare" Stimme gelobt worden. Als letzter männlicher Kandidat ist Christian Durstewitz dabei. Er hat in der Fernsehshow schon eigene Songs vorgestellt. Stefan Raab scherzt, "Dursti" sei aufgrund seines Talents der uneheliche Sohn von Lenny Kravitz.

Heimliche Favoritin ist die 18-jährige Lena Meyer-Landrut. Stefan Raab war jedenfalls abwechselnd "gepackt" oder auch "bezaubert."

"Unser Star für Oslo", Dienstag, ProSieben, 20.15 Uhr

(top/tim)
Mehr von RP ONLINE