1. Panorama
  2. Fernsehen

Helene Fischer soll mit Til Schweiger im "Tatort" spielen

Til Schweiger will Schlager-Star : Helene Fischer soll im "Tatort" mitspielen

Sie sind zwei der größten deutschen Stars, auch wenn viele das nicht wahrhaben wollen. Nun sollen Helene Fischer und Til Schweiger an einem gemeinsamen Projekt arbeiten: Der Schauspieler soll die Schlagersängerin für eine Gast-Rolle im "Tatort" angeworben haben.

Das berichtet die Zeitschrift "Gala". Ein Sprecher des zuständigen Norddeutschen Rundfunks konnte die Personalie am Mittwoch auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Im Herbst hatte Schweiger bei der Verleihung des Medienpreises Bambi über Fischer gesagt: "Vielleicht hat sie ja mal Lust, mit mir einen "Tatort" zu drehen. Im Herbst sollen die Dreharbeiten zur dann dritten Folge mit Schweiger als Hamburger Kommissar Nick Tschiller starten.

"Zusammen könnten wir sogar die Quote von Münster schlagen", sagte Schweiger und warnte seine Kollegen Jan Josef Liefers und Axel Prahl, die für den WDR die Ermittler Frank Thiel und Karl-Friedrich Boerne spielen. "Lieber Jan Josef, lieber Axel — aufgepasst!". Die Münsteraner Kollegen hatten mit Schlagersänger Roland Kaiser als Gaststar im März 2013 eine hervorragende Quote eingefahren. 12,99 Millionen Menschen schalteten ein — seit 1992 hatte keine Folge so viele Zuschauer.

Gast-Stars wie Helene Fischer und Roland Kaisers sind im "Tatort" zwar immer noch etwas Besonderes, allerdings keine Seltenheit mehr. Beinahe schon legendär ist der Auftritt des ehemaligen Bundestrainers Berti Vogts im Januar 1999, als er empfahl, dem Kaninchen doch eine Möhre extra zu geben.

Ebenfalls in den vergangenen Jahrzehnten im "Tatort" zu sehen waren unter anderem Musiker Udo Lindenberg und "Die Toten Hosen" sowie Mode-Schöpfer Rudolph Moshammer und Dieter Bohlen.

Hier geht es zu anderen Gast-Stars im "Tatort".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Diese Gast-Stars waren im "Tatort" dabei

(spol)