1. Panorama
  2. Fernsehen

Hape Kerkeling-Comeback: Komiker kehrt mit neuer Serie zurück ins deutsche Fernsehen

Comeback nach sieben Jahren : Hape Kerkeling kommt mit neuer Serie zurück ins Fernsehen

Der Komiker und Schauspieler Hape Kerkeling ist zurück in der Fernsehlandschaft. Noch in diesem Jahr sollen die Dreharbeiten zu einer neuen RTL-Serie mit dem gebürtigen Recklinghäuser starten.

Hape Kerkeling (56) kehrt zurück ins deutsche Fernsehen Das kündigte jetzt die RTL-Mediengruppe an. Damit beendet der Entertainer seine mehr als sechs Jahre andauernde Bildschirmpause. Geplant seien neben einer fiktionalen Serie mit Kerkeling in der Hauptrolle auch zwei Formate für den RTL-Streamingdienst TVnow und die Sender RTL und Vox. Die Dreharbeiten zu der Serie sollen noch in diesem Jahr starten. Eine Ausstrahlung ist für 2022 geplant.

Der Komiker freue sich „sehr“ auf die Zusammenarbeit mit dem Privatsender. "Wir haben da ein paar richtig schöne Ideen auf der Pfanne!",wird Kerkeling von der Mediengruppe zitiert. Hape Kerkeling hat eine lange gemeinsame Vergangenheit mit RTL. Er war zuletzt 2010 mit „Hapes zauberhafte Weihnachten“ auf dem Fernsehsender zu sehen. Zuvor moderierte er 2006 Let’s Dance und hatte mit „Hallo Taxi“ und „Hape trifft!“ eigene Formate bei RTL.

Henning Tewes, Geschäftsführer von RTL Television, freue sich, den „TV-Star und Entertainer zurückholen, den viele Millionen Fans schon seit Jahren vermisst haben.

Mit Sendungen und Filmen wie „Total Normal“, „Kein Pardon“ und „Darüber lacht die Welt“ wurde Kerkeling ab Ende der 1980er und 1990er Jahre in ganz Deutschland berühmt. Verkleidet als Königin Beatrix fuhr er 1991 vor Schloss Bellevue vor oder gab als Opernsänger verkleidet das Stück „Hurz!“ zum Besten. Und seine Erlebnisse auf dem Jakobsweg veröffentliche Kerkeling 2006 in dem Bestseller „Ich bin dann mal weg“, der 2015 verfilmt wurde. 2014 zog sich Hape Kerkeling aus der Medienbranche weitestgehend zurück.

(mpi/dpa)