„Germany‘s Next Topmodel“ 2024 Das sind die Gewinnerin und der Gewinner des Finales

Update | Düsseldorf · Beim Finale von „GNTM“ hat Heidi Klum erstmals einen Mann und eine Frau zum „Topmodel“ gekürt. Hier erfahren Sie, wer gewonnen hat – und wie es um die Zukunft der Show bestellt ist.

GNTM 2024: So sportlich war das Finale – Fotos
32 Bilder

So sportlich war das Finale von „Germany‘s Next Topmodel“ 2024

32 Bilder
Foto: Seven.One/Claudius Pflug

+++ 13. Juni +++ Wer im Finale gewonnen hat

Waiting for Taylor
Waiting for Taylor

Neuer Newsletter Waiting for Taylor

Taylor Swift kommt im Juli nach NRW. Wir steigern die Vorfreude mit Geschichten und Infos über den größten Popstar der Welt. Experten und Fans schreiben für Swifties und alle, die wissen wollen, was das Geheimnis dieser Künstlerin ist. Immer montags um 18 Uhr.​

Jetzt anmelden

Die Düsseldorferin Lea (24) und Jermaine (20) aus dem hessischen Kassel haben die 19. Staffel der Castingshow „Germany's Next Topmodel“ gewonnen. Die beiden Nachwuchsmodels konnten Show-Chefin Heidi Klum (51) im Live-Finale in Köln am Donnerstagabend mit ihren Catwalks und in einem Fotoshooting überzeugen. Wie das „GNTM“-Finale gelaufen ist, lesen Sie hier.

Für das kommende Jahr wurde am Donnerstag bereits eine Jubiläumsstaffel angekündigt. Klum macht sich dann zum 20. Mal auf die Suche nach Deutschlands besten Nachwuchsmodels.

+++ 12. Juni +++ Das sind die Finalisten

Heidi Klums Castingshow „Germany's Next Topmodel“ steuert aufs Finale zu. Dieses Jahr könnten erstmals zwei Brüder zusammen einen Sieg davontragen. Wer es noch ins Finale geschafft hat.

+++ 7. Juni +++ Favorit scheidet vor Halbfinale aus

Das Finale von „Germany's Next Topmodel“ rückt näher. Erneut muss ein Kandidat die Castingshow verlassen – dieses Mal trifft es sogar einen Favoriten. Um wen es sich handelt, und wer es ins Halbfinale geschafft hat.

+++ 4. Juni +++ Das sind die letzten zehn Models

Wer schafft es in die Top Ten von „Germany’s Next Topmodel“? Die Antwort auf diese Frage bekommen wir in Folge 16. Um einen der begehrten Plätze zu ergattern, müssen die Teilnehmer 100 Meter über einer Schlucht ihre besten Walks präsentieren. Für die Bewertung der Leistung ist in dieser Folge Kerstin Schneider, Chefredakteurin der deutschen "Harper's Bazaar", verantwortlich. Und die zeigt sich vor allem von den männlichen Models beeindruckt. „Ich kann doch nicht schon wieder keinen Mann rausschmeißen", stellt auch Model-Mama Heidi Klum beeindruckt fest.

Weniger gut läuft es für die 21-jährige Kadidja, die schon in der letzten Woche nicht überzeugen konnte. Ihre Posen kommen bei Klum und Schneider nicht gut an. „Ein Model muss eine enorme Bandbreite haben, wandelbar sein und viele Gesichter zeigen. Ich bin unsicher, ob du mehr Facetten hast“, urteilt Schneider. Und so endet der Ausflug in die Model-Welt für Kadidja in Folge 16. Nun sind nur noch Jermaine, Armin, Luka, Julian, Linus und Frieder sowie Xenia, Grace, Fabienne und Lea im Rennen.

+++ 23. Mai +++ Folge 15 mit Star-Fotograf Rankin

In Folge 15 dürfen Heidis Model-Schützlinge nicht nur mit einer Eurovision-Teilnehmerin performen, sondern müssen auch vor Fotograf Rankin (fast) nackt im Regen überzeugen. Das gelingt nicht allen. Für welchen bisherigen Staffel-Favoriten das das Ende bei „Germany’s Next Topmodel“ bedeutet, lesen Sie hier.

+++ 16. Mai +++ Folge 14 mit Stargast vom „Denver Clan“

Heidi Klum ist in Folge 14 ganz aus dem Häuschen: Eine Heldin ihrer Kindheit sitzt in der Jury bei „Germany’s Next Topmodel“. Joan Collins beurteilt, wie die Models eine Tanzchoreografie aufführen. Für zwei ist der Wettbewerb damit beendet. Wer rausgeflogen ist und was Klum über die für ihre Rolle als Biest in der TV-Serie „Denver Clan“ bekannte Collins sagte, lesen Sie hier.

+++ 13. Mai +++ Erste Infos zum großen Finale

Der Termin für das große Staffelfinale steht fest: Am 13. Juni werden die diesjährige Gewinnerin und der erste Gewinner gekürt. Austragungsort ist Köln, los geht es um 20.15 Uhr. Beide erhalten das Preisgeld von 100.000 Euro und zieren das Modemagazin „Harper’s Bazaar“. Das Halbfinale wird anders als gewohnt am Dienstag vor dem Finale (11. Juni) ausgestrahlt. Weitere Details zum Finale und zum Halbfinale lesen Sie hier.

+++ 9. Mai +++ Models ... oder Schauspieler?

In Folge 13 bei „Germany's Next Topmodel“ mussten die Kandidatinnen und Kandidaten zu zweit eine Szene im Hollywoodstil spielen. Kein Happy End gab es dabei für Stella und Dominik: Die 34-jährige Mutter von vier Kindern aus Dortmund und der 20-jährige Einzelhandelskaufmann aus Katlenburg-Lindau schafften es in der am Donnerstagabend ausgestrahlten Folge der Castingshow nicht, die Jury von ihren Schauspielkünsten zu überzeugen. Und beim nächsten Mal? Wird getanzt!

+++ 2. Mai +++ Models müssen mehrfach über den Laufsteg

„Aller guten Dinge sind drei“, sagte Heidi Klum zu Beginn der zwölften Folge von „Germany’s Next Topmodel“. Damit meinte sie drei Modeschauen. Die Männer trugen auf dem Laufsteg die Looks von US-Designer Ashton Michael, die Frauen des Schweizers Kevin Germanier. In den Outfits von der Berliner Designerin Esther Perbandt mussten zum Abschluss alle laufen. Das Designer-Trio bildete mit Heidi Klum die Jury.

Perbandt machte es den Kandidatinnen und Kandidaten besonders schwer: Die Models mussten langsam den über 50 Meter langen Laufsteg hoch und dann schnell wieder runter - was mal mehr, mal weniger gut funktionierte. Zwei Models mussten danach das schicke Penthouse in Los Angeles verlassen. Wer es war, lesen Sie hier.

+++ 2. Mai +++ GNTM-Gewinnerin Hnizdo leidet unter Stressschwitzen

Den ersten Schweißrand in der Designerrobe, noch bevor das Shooting startet? Vor dem Bühnenauftritt verlaufenes Make-up? GNTM-Gewinnerin Kim Hnizdo hat ein Problem: Sie leidet unter Stressschwitzen.

+++ 25. April +++ Models müssen unter Wasser verliebt tun

Mit einem Brautkleid gehen die meisten Menschen besonders pfleglich um. Bei „Germany’s Next Topmodel“ landen sie mitsamt der Models im Wasser. In Folge 11 sollen die Kandidatinnen und Kandidaten unter Wasser schwer verliebte Hochzeitspaare mimen. Für einen Mann und eine Frau folgt darauf sogleich die Scheidung von der Castingshow. Welche Models rausflogen und warum, lesen Sie hier.

+++ 18. April +++ Heidi Klum wirft gleich sechs Models raus

In der zehnten Folge von „Germany’s Next Topmodel“ ist Schluss mit Heidi Klums Gnade: Vier Wackelkandidaten schaffen erst gar nicht die Qualifikation für den Entscheidungswalk. Dem in schwarze Outfits gehüllten Rest blasen 20 Windmaschinen lange Schleier um die Ohren – und zwei weitere Models müssen gehen. Welche sechs rausflogen und wie Armin reagierte, lesen Sie hier.

+++ 11. April +++ Schon wieder kein Rauswurf bei „GNTM“

In Folge neun ist erneut keiner herausgeflogen. Stattdessen stehen gleich sechs Frauen und Männer bis zur nächsten Sendung auf der Kippe: Stella, Felix, Jana, Nuri, Dominik und Yusupha sind die Schwächsten beim Shooting gewesen. Unter dem Motto „Eine Reise durch Tokio in 5 Minuten“ mussten die Models im „Tiny Tokyo Film Set“ in Zweierteams möglichst perfekte Aufnahmen liefern. Lea (24) und Jermaine (20) waren im Glück. Sie wurden ausgewählt zu einem Foto- und Videoshooting für eine große Plakatkampagne.

+++ 4. April +++ Kleiderpanne, Laufsteg-Chaos und Gnade von Heidi

In der achten Folge von „Germany’s Next Topmodel“ steht ein Umzug an: In Los Angeles wartet ein Penthouse auf die Kandidatinnen und Kandidaten, und in der US-Großstadt sollen sie sich international behaupten. Am Ende schickt Heidi Klum zwar niemanden nach Hause, doch mehrere Models machen keine gute Figur. Die Zwillinge Luka und Julian zum Beispiel biegen auf dem Laufsteg falsch ab. Was bei „GNTM“ sonst noch schiefgelaufen ist und wer Heidi Klum und den Designer Christian Cowan begeisterte, lesen Sie hier.

+++ 28. März +++ Sedcard-Shooting und Gebell

In der siebten Folge von „Germany's Next Topmodel“ standen die Persönlichkeiten der Models im Mittelpunkt. Beim Sedcard-Shooting zeigten sich viele Unterschiede, und ein Model offenbarte ein skurriles Talent: „Ich kann Bellen“, sagte Max (20) und brachte die anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit mit Hunde-Geräuschen zum Lachen.

Gleich zwei Nachwuchsmodels konnten Heidi Klum am Ende nicht von sich überzeugen. Für Alexandra (21) und Max (20) war nach dem Sedcard-Shooting und dem versteckten Casting für den ersten Kunden dieser Staffel Schluss. Die Begründung für den Rauswurf und einen Überblick, wie sich die anderen Kandidatinnen und Kandidaten machten, finden Sie hier.

+++ 22. März +++ Polizeieinsatz und Umstyling

In der sechsten Folge der Pro7-Castingshow „Germany's Next Topmodel“ wurde gefärbt, geschnitten und natürlich auch wieder gelitten. Das traditionelle Highlight der Show wurde jedoch von einem Polizeieinsatz, der zum Abbruch der Show führte, in den Schatten gestellt – was da los war.

+++ 14. März +++ Der (nicht ganz so) perfekte Walk

In der fünften Folge von „Germany's Next Topmodel“ hat sich alles um den perfekten Walk gedreht. Um möglichst „tough“ über den Laufsteg zu laufen, hatte das international erfolgreiche, spanische Männermodel und Gast-Juror, Jon Kortajarena, mit den männlichen Kandidaten trainiert. Die Kandidatinnen wurden von Heidi Klum gecoacht.

Zum Abschluss der Folge mussten die Models ihren Walk zeigen und die Jury um Kortajarena, Designerin Marina Hoermansederund Heidi Klum von sich begeistern, damit sie in die nächste Runde einziehen konnten. Besonders Fabienne überzeugte. Felice (20) hatte das Pech, dass sie zu große Schuhe trug. Sie stolperte auf dem Laufsteg und lief gegen eine Lampe.

+++ 7. März +++ Fotoshooting auf Teneriffa

In der vierten Folge gibt es auf Teneriffa das erste große Fotoshooting bei „Germany’s Next Topmodel“. Die Models müssen im salzigen Wasser des Atlantik am Strand von Teneriffa ihr Können unter Beweis stellen. Die Besonderheit: Heidi Klum macht die Fotos selbst. Am Ende müssen vier Kandidatinnen und Kandidaten die Show verlassen. Wen es getroffen hat, lesen Sie hier. Außerdem scheint sich eine mögliche Romanze anzubahnen.

+++ 29. Februar +++ Bademantel-Catwalk vor Star-Gastjuror

Bei „Germany's Next Topmodel“ müssen die Kandidatinnen und Kandidaten in Folge drei Bademäntel in „Highfashion-Pieces“ verwandeln und diese dann auf dem Catwalk präsentieren. Und das vor den Augen des französischen Modedesigners Jean Paul Gaultier. Doch damit nicht genug: Bei der zweiten Aufgabe der Sendung haben in den Augen von Heidi Klum alle ihre „Problemchen“. Alle Details zur dritten Folge lesen Sie hier.

+++ 22. Februar +++ Taube Füße und eine Ankündigung

Auch in der zweiten Folge von „GNTM“ sucht Heidi Klum noch geeignete Gesichter. Mit dabei sind eine vierfache Mutter, afrikanischer Adel und Männer mit Trauma – und taube Füße. Die Zusammenfassung finden Sie hier. 

Klum kündigt außerden an, dass sie einige der Models, die sie bereits für eine Modenschau ausgewählt hatte, nun doch rausschmeißen muss. Wer das sein wird, erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer am 29. Februar um 20.15 Uhr.

+++ 16. Februar +++ Es geht wieder los

Endlich ist es wieder so weit: Am 15. Februar ist „Germany’s Next Topmodel“ in die 19. Staffel gestartet. Und schon in der ersten Folge wurde klar, dass in dieser Staffel besonders viel Testosteron fließen wird. Denn erstmals dürfen nicht nur attraktive Frauen, sondern auch Männer auf eine Karriere als Model hoffen.

In Folge 1 stellte Klum die Kandidaten vor, die sich im offenen Casting oder per Videobotschaft für die Show beworben haben. Mit dabei sind unter anderem Zwillinge, eine junge Syrerin und ein Flugbegleiter, der an Bord von der „Model-Mama“ entdeckt wurde. Was beim Staffelauftakt sonst noch passierte, lesen Sie in unserer Zusammenfassung

+++ 1. Februar +++ Erste Kandidatinnen und Kandidaten stehen fest

Ab dem 15. Februar wird wieder mit jeder Menge Schweiß und erfahrungsgemäß auch Tränen um den Titel als „Germany’s Next Topmodel“ gekämpft. In diesem Jahr war das Casting für alle Geschlechter geöffnet und jetzt stehen auch die ersten 20 Kandidatinnen und Kandidaten fest. Wer in der 19. Staffel mit dabei sein wird? Wir stellen Ihnen die Models in unserer Bildergalerie näher vor. 

+++ 5. Januar +++ Starttermin für 19. Staffel steht fest

Am 15. Februar soll die 19. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ um 20.15 Uhr starten. Sie wird auf Prosieben und Joyn zu sehen sein. Den Titel Song liefert Heidi Klum selbst: Gemeinsam mit dem niederländischen DJ Tiesto hat sie den Song „Sunglasses at Night“ neu aufgenommen.

Mit Vivien ist 2023 zum ersten Mal ein Plus-Size-Model „Germany’s Next Topmodel“ geworden. 2024 soll es bei der Castingshow noch diverser zugehen: Erstmals wurde für die 19. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ das Casting für alle Geschlechter geöffnet. Auch Größe und Gewicht der Models soll keine Rolle mehr spielen. Die Dreharbeiten zur neuen Staffel laufen schon.

Es steht bereits fest, dass Kandidatin Tracy aus der 18. Staffel ein zweites Mal an dem Format teilnehmen wird. Nachdem sie in der fünften Folge freiwillig gegangen war, erklärt sie im Finale, dass sie den Entschluss bereue und bat Klum daraufhin um eine zweite Chance. Prompt antwortete Heidi Klum: „Ich hätte dich gerne dabei nächstes Jahr!“ Wer neben Tracy noch Teil der 19. Staffel sein wird, hält Prosieben noch unter Verschluss.

+++ 12. Juli 2023 +++ Große Überraschung in nächster Staffel

 2024 sucht Heidi Klum wieder „Germany’s Next Topmodel“. Die 19. Staffel ist erstmalig für alle Geschlechter geöffnet.

2024 sucht Heidi Klum wieder „Germany’s Next Topmodel“. Die 19. Staffel ist erstmalig für alle Geschlechter geöffnet.

Foto: ProSieben/Richard Hübner
GNTM 2023 Umstyling: So sehen die Kandidatinnen jetzt aus
23 Bilder

Großes Umstyling – so sehen die Models jetzt aus

23 Bilder
Foto: ProSieben/Richard Hübner

Paukenschlag bei „Germany’s Next Topmodel“: In der kommenden Staffel castet Chef-Jurorin Heidi Klum nicht nur Frauen. Für die Bewerbung spiele es „keine Rolle, welchem Geschlecht sich die Bewerber:innen zugehörig fühlen“, heißt es in einer Pressemitteilung von ProSieben. Mehr zu den Neuerungen in 2024 lesen Sie hier.

(peng/ldi/mba/hf/cwi/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort