1. Panorama
  2. Fernsehen

"Germany's Next Topmodel": Heidi Klum wirft Mager-Models raus

"Germany's Next Topmodel" : Heidi Klum wirft zu dünne Models raus

Gemeinsam mit Thomas Hayo und Jury-Neuzugang Wolfgang Joop begibt sich Heidi Klum auf die Suche nach "Germany's next Topmodel" (GNTM). Unter den 25 Kandidatinnen in der neunten Staffel ist dieses Mal keine aus Nordrhein-Westfalen – und auch zwei zu magere Damen haben es nicht in die Show geschafft.

Gemeinsam mit Thomas Hayo und Jury-Neuzugang Wolfgang Joop begibt sich Heidi Klum auf die Suche nach "Germany's next Topmodel" (GNTM). Unter den 25 Kandidatinnen in der neunten Staffel ist dieses Mal keine aus Nordrhein-Westfalen — und auch zwei zu magere Damen haben es nicht in die Show geschafft.

Die Arme spindeldürr, die Wangenknochen deutlich sichtbar, die Hüftknochen stechen hervor. Zwei junge Frauen, die sich vor Klum, Hayo und Joop für einen Platz in der Sendung beworben haben, werden von Klum darauf hingewiesen, dass sie keine Chance hätten. "Für mich bist du superhübsch vom Gesicht, aber zu dünn", begründet sie in der ersten Folge der neuen Staffel, die am Donnerstag ab 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt wird.

Statt der beiden zu mageren Models hat es unter anderem eine Bewerberin aus Luxemburg in die Show geschafft. Viele der Mädchen sind gerade erst 16 oder 17 Jahre alt und Schülerinnen. Doch unter den Kandidatinnen ist auch eine 21-jährige Mutter und Hausfrau aus Schneeberg (Erzgebirge).

Einer 20-Jährigen aus Garbsen geht das aber noch nicht weit genug. Laura Pape schrieb einen offenen Brief an den Sender, um ihn aufzufordern, auch auf das Thema Essstörungen hinzuweisen. "Nutzen Sie das Forum von GNTM und klären Sie auf. Damit nicht noch mehr junge Mädchen, so wie ich, schon in jungen Jahren so eine harte Lebensprüfung zu meistern haben", schreibt sie. "Auf die GNTM-Website greifen hunderttausende junge Nutzerinnen zu. Junge Mädchen. Die davon träumen, auch Model zu werden - und doch findet sich nicht ein einziger Hinweis auf das Thema Essstörung, Ernährung und "So findest Du Hilfe". Bitte ändern Sie das!"

Neu in der Show ist Juror Wolfgang Joop. "Er ist eine Bereicherung für meine Sendung", freut sich Klum. Dass der 69 Jahre alte Designer gemeinsam mit der gebürtigen Rheinländerin und Hayo das schönste Mädchen Deutschlands sucht, ist ein Coup für die "Topmodel"-Macher. Denn bislang zählte Joop zu den prominentesten Kritikern der Sendung.

"Dieser Exhibitionismus und dieses Vorführen junger Mädchen ist nicht mein Stil", sagte er noch vor zwei Jahren der Nachrichtenagentur dpa. Und: Klum hätte ihn gerne in der Show, er habe jedoch abgelehnt, da das Format nicht zu ihm passe. Seine Meinung hat Joop offensichtlich gründlich revidiert.

Hier geht es zu den Bildern der ersten Sendung.

(dpa/spol)