1. Panorama
  2. Fernsehen

„Full House“- und „How I met your mother“-Stars trauern um Bob Saget

Schauspieler mit 65 gestorben : „Full House“- und „How I met your mother“-Stars trauern um Bob Saget

Er war das Gesicht von „Full House“ und die Stimme von „How I met your mother“: Bob Saget. Nun ist er tot und seine ehemaligen Weggefährten aus den Serien haben sich zu Wort gemeldet.

Die Trauer um Schauspieler und Synchronsprecher Bob Saget ist riesig. Überraschend war der 65 Jahre alte Saget in einem Hotelzimmer in Florida tot aufgefunden worden. Nun haben sich seine ehemaligen Weggefährten der Serien „Full House“ und „How i met your mother“ zu Wort gemeldet.

Saget spielte in der US-Erfolgsserie "Full House" den verwitweten Journalisten Danny Tanner, der nach dem Tod seiner Frau mit dem Familienalltag mit seinen drei Töchtern überfordert ist. Er bittet deshalb seinen Schwager Jesse und seinen besten Freund Joey, bei ihm einzuziehen und ihm zu helfen. Die Serie lief von 1987 bis 1995 in acht Staffeln im US-Sender ABC. Eine Fortsetzung, die sich auf eine von Dannys Töchtern konzentrierte, lief von 2016 bis 2020 bei Netflix.

In der Erfolgsserie „How I met your mother” spielte Saget den Hauptdarsteller Ted Mosby in der Zukunft. Dort erzählt er seinen Kindern die Geschichte, wie er deren Mutter kennenlernt.

Candace Cameron Bure, die Dannys älteste Tochter in „Full House spielte“, twitterte: "Mir fehlen die Worte. Bob war einer der besten Menschen, die ich in meinem Leben kennengelernt habe. Ich habe ihn so geliebt." Die Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen, die abwechselnd Dannys jüngste Tochter spielten, erklärten: "Wir sind tief trauig, dass er nicht mehr unter uns ist, aber wir wissen, dass er weiter an unserer Seite sein wird, um uns so würdevoll zu führen, wie er es immer getan hat."

Der Schauspieler John Stamos, der in "Full House" den Onkel Jesse spielte, schrieb auf Twitter, er sei "am Boden zerstört". "Ich werde nie wieder einen Freund wie ihn haben."

"Wir sind am Boden zerstört, bestätigen zu müssen, dass unser geliebter Bob heute gestorben ist", erklärte Sagets Familie in einer Stellungnahme, die vom Magazin "People" veröffentlicht wurde. Saget habe seine Fans geliebt und sei gerne live aufgetreten, "um Menschen aus allen Gesellschaftsschichten durch Lachen zusammenzubringen".

Auch Mary-Kate und Ashley Olsen, die Zwillinge aus „Full House“ trauerten um ihren Serienvater. Im „People“-Magazin ließen sie ihrer Trauer freien Lauf.: „Bob war der liebevollste, mitfühlendste und großzügigste Mann. Wir sind tieftraurig, dass er nicht länger bei uns ist, aber wir wissen, dass er weiterhin an unserer Seite sein wird, um uns so freundlich zu leiten, wie er es immer tat."

Bei Josh Radnor, dem Hauptdarsteller bei „How i met your mother“ äußerte sich auf Twitter: „Er war der freundlichste, liebevollste, lustigste, hilfsbereiteste Mensch. Die einfachste Person, mit der man sich umgeben konnte. Ein Mensch neben Menschen. Wir hatten eine sehr besondere Verbindung von Tag 1 an. Wir haben nie lange den Kontakt verloren.“ Er werde seine Stimme bis zu seinem letzten Tag im Kopf haben, so Radnor weiter.

(mja/afp)