München: Filmemacher Edgar Reitz wird 85 Jahre alt

München: Filmemacher Edgar Reitz wird 85 Jahre alt

Heimat ist ein schwieriger Begriff. Für viele ist sie der Ort, an dem sie aufgewachsen sind oder wo sie sich aufgehoben fühlen. Lange galt Heimat aber auch als etwas Spießiges: Heimatbuch, Heimatfilm. Einer, der das Thema in seinen Höhen und Tiefen bearbeitet hat, ist Edgar Reitz. Der aus Morbach im Hunsrück stammende Autor und Regisseur hat sich der Heimat zwischen 1984 und 2004 mit seinem gleichnamigen monumentalen Filmprojekt über Jahrzehnte poetisch angenähert - und mit seinen Geschichten vom Weggehen und Zurückkommen alles andere als eine heile Welt präsentiert.

Am 1. November wird der Sohn eines Uhrmachers 85 Jahre alt - und erhielt zum Geburtstag Glückwünsche von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Mit seiner mehr als 50 Stunden umfassenden Saga über den fiktiven Ort Schabbach im Hunsrück entwarf Reitz eine über mehr als sechs Jahrzehnte (1919-1982) reichende deutsche Chronik, die auch international für Aufsehen sorgte.

(kna)