Star aus "Kreuzfahrt ins Glück": Eva-Maria Grein - die Frau fürs Herz

Star aus "Kreuzfahrt ins Glück" : Eva-Maria Grein - die Frau fürs Herz

Düsseldorf (RPO). Sie spielt die Hochzeitsplanerin, den nach Liebe suchenden Single oder ist Tessa, eine nach Unabhängigkeit strebende Frau, die sich nach dem Umzug in die Stadt in einen Arzt verliebt: Eva-Maria Grein. Noch keine 30 Jahre alt, doch schon jetzt hat sie die Herzen der Zuschauer erobert.

Wir schmachten mit ihr, trauern, wenn sie eine Abfuhr erhalten hat, freuen uns, wenn sie am Ende der Sendung dann doch mit ihrem Liebsten glücklich vereint das Abendessen genießen kann. Die Regisseure haben erkannt, dass Eva-Maria Grein für diese schnulzigen Rollen ein Händchen hat.

Bekannt geworden ist die hübsche Blondine durch ihre Rolle in der Telenovela "Tessa - Leben für die Liebe". In der 2006 ausgestrahlten Serie spielte sie die Tessa, eine 24-Jährige, die vom Land in die Stadt zieht und sich in einen Arzt verliebt. Es folgen Intrigen, Rückschläge und Neid - doch am Ende kriegen sie sich doch.

Nicht ganz so glücklich darf sie in ihrer Rolle in der ZDF-Reihe "Kreuzfahrt ins Glück" sein. Millionen Zuschauer schauten bisher jedes Mal zu, wenn sie gemeinsam mit ihrem Hochzeitsplaner-Partner Daniel Bergmann (gespielt von Patrick Fichte) auf Hochzeitsreise ging. Doch in der Neujahrsfolge des Ablegers von "Das Traumschiff" dann der Schock: das Glück der beiden zerbrach, weil Bergmann nach einem Unfall erst einmal auf einen Selbstfindungstrip mit dem Segelboot gehen musste.

In der heutigen Folge hat sie einen neuen Mann an ihrer Seite - zumindest beruflich. Die beiden fahren mit ihren Hochzeitspaaren mit der MS Deutschland nach Las Vegas. Es wird das erste Mal sein, dass sie als Single auf dem Kreuzfahrtschiff unterwegs sein wird. Und sicherlich werden wieder Millionen mit ihr leiden, mit ihr fühlen und sie bewundern, mit wie viel Liebe sie ihrem Job nachgeht.

Am Freitag war sie bereits in "Das Traumhotel" zu sehen - eine Fernsehreihe, die ähnlich dem Traumschiff an den schönsten Orten der Welt spielt, nur eben in Traumhotels. In der aktuellen Folge spielte sie eine Fotografin, die sich in einen unscheinbaren, aber intelligenten jungen Mann verliebt. Doch sein Bruder ist eifersüchtig und gönnt den beiden ihr Glück nicht. Am Ende ist dann doch wieder alles gut.

Eva-Maria Grein scheint es geschafft zu haben: Die Schauspielerin, die in Rosamunde-Pilcher- und Inga-Lindström-Produktionen zu sehen war, hat sich innerhalb der vergangenen Jahre zur Frau fürs Herz im deutschen Fernsehen gemausert. Weil die Frauen, die sie verkörpert, immer bescheiden sind, ehrlich und ein bisschen einsam.

Vielleicht schafft sie es ja bald auch einmal in ernsthaftere Rollen. Sie hätte es verdient, einem größeren Publikum bekannt zu werden. Dem abseits der Schnulze.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Eva-Maria Grein -die Frau fürs Herz

(fb)
Mehr von RP ONLINE