1. Panorama
  2. Fernsehen

Elisabeth Wiedemann aus "Ein Herz und eine Seele" ist tot

Elisabeth Wiedemann : Ekel Alfreds Frau ist tot

Die Schauspielerin Elisabeth Wiedemann ist in der Nacht zu Mittwoch gestorben. Dies teilte ihre Nichte in München mit. Sie war einem breiten Publikum durch ihre Rolle in der ARD-Kultserie "Ein Herz und eine Seele" bekannt.

Darin spielte sie die Frau von "Ekel Alfred". Wiedemann war mit 89 Jahren die letzte Überlebende des legendären Serienquartetts, zu dem außer ihr Heinz Schubert, Hildegard Krekel und Diether Krebs gehörten.

Das Altenheim im oberbayerischen Marquartstein, in dem die Schauspielerin zuletzt lebte, bestätigte ihren Tod ebenfalls.

(dpa)