Ehefrau von Kopfgeldjäger Duane „Dog“ Chapman gestorben

Krebstod mit 51 Jahren : TV-Kopfgeldjäger „Dog“ trauert um seine Frau Beth

In der Fernsehserie „Dog – Der Kopfgeldjäger“ jagte sie an der Seite ihres Mannes kleine und große Kriminelle. Nun ist Beth Champan an Krebs gestorben.

Die Serie ist bei Fans längst Kult - und das aus gleich mehreren Gründen: die wilden Verfolgungsjagden, die Geschichten, die skurrilen Typen und vor allem Duane „Dog“ Chapman mit seiner Frau Beth.

In „Dog – Der Kopfgeldjäger“ waren sie auf Verbrecherjagd, um dann das Geld einzustreichen, das für deren Verhaftung ausgeschrieben war. Hilfe bekamen sie dabei von einigen ihrer zwölf Kindern. Nun gab „Dog“ auf Twitter aber eine traurige Nachricht bekannt: Seine Frau Beth ist gestorben.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge erlag sie im Alter von 51 Jahren einem Krebsleiden. Noch vom Krankenbett aus teilte Duane Chapman Bilder seiner Frau, rief Fans dazu auf, für sie zu beten.

Nun schrieb er: „Es ist 5.32 Uhr in Hawaii, zu dieser Zeit wäre sie aufgestanden, um den Koko Head Mountain zu besteigen. Aber heute bestieg sie die Himmelstreppe. Wir alle lieben dich, Beth. Wir sehen dich auf der anderen Seite.“

(lukra)
Mehr von RP ONLINE