DSDS 2018: Dieter Bohlen geht wieder auf Talente-Jagd

"Deutschland sucht den Superstar": Poptitan geht wieder auf Talente-Jagd

Am Mittwochabend startet die Jubiläumsstaffel von "Deutschland sucht den Superstar". Um Deutschlands beste Stimme zu finden, bekommt Dieter Bohlen wieder prominente Unterstützung am Jurypult.

In der neuen Jury sitzt geballte Musikpower: Musical-, Pop- und Schlagersängerin Ella Endlich (33), die Popsängerin Carolin Niemczyk (27) von "Glasperlenspiel" und der DJ und Musikproduzent Mousse T. (51) nehmen neben Poptitan und Chefjuror Dieter Bohlen (63) am Jurypult Platz.

Die 15. Staffel startet am Mittwoch, 3. Januar, um 20.15 Uhr. Die weiteren Folgen werden ab dem 6. Januar jeweils samstags um 20.15 Uhr gezeigt. Während die Castings in den letzten Jahren im Studio in Köln aufgezeichnet wurden, geht es dieses Jahr wieder in verschiedene Locations in großen Städten wie Frankfurt, Hamburg und Köln.

In den witzigen Casting-Shows lernt der Zuschauer die ganze Bandbreite der Bewerber kennen. Nur 120 Kandidaten bekommen den begehrten Recallzettel und treten im Deutschlandrecall an, wo sie auf die besten 24 Kandidaten reduziert werden. Neben dem Gesang ist vor allem auch der Unterhaltungsfaktor eines jeden Kandidaten ausschlaggebend für sein Weiterkommen im Wettbewerb.

  • "Deutschland sucht den Superstar" : Das sind die neuen Jury-Kollegen von Dieter Bohlen

Der Auslandsrecall der 15. DSDS-Staffel findet in einer der ursprünglichsten Regionen Südafrikas statt: Im Nationalpark Pilanesberg, mitten in der afrikanischen Wildnis. Hier leben nahezu alle Wildtierarten des südlichen Afrikas in ihrer natürlichen Umgebung. In der imposanten Kulisse dieses Naturreservats kämpfen die besten 24 Kandidaten um den Einzug in die Live-Mottoshows.

Diejenigen, die es schaffen, sich im Recall gegen ihre Kontrahenten durchzusetzen, werden in drei Live-Mottoshows plus großem Live-Finale gegeneinander antreten und um die Gunst der Zuschauer singen. Denn die Zuschauer haben das letzte Wort und entscheiden per Telefon und SMS, wer der neue Superstar 2018 wird.

Auch nach 15 Jahren gehört DSDS immer noch zu einem der erfolgreichsten Showformate im deutschen Fernsehen. Die 14. Staffel verfolgten insgesamt durchschnittlich 3,64 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre. Der durchschnittliche Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei 16,6 Prozent (2,64 Mio.) und bei den jungen Zuschauern (14-49 Jahre) bei 18,6 Prozent.

(mro)