Dschungelcamp bei RTL: Michael Wendler will zurück ins Camp

Dschungelcamp bei RTL : Wendler-Wendehals will ins Camp zurück

Das Dschungelcamp und der Wirbel um Michael "Weichei" Wendler wird immer verrückter. Nachdem der Dinslakener Schlagerbarde am Montag seinen Abschied genommen hatte ("Mir reicht's"), will er jetzt angeblich wieder dort einziehen. Grund ist offenbar eine Leseschwäche.

Wendler erklärte noch im Camp. "Ich merke, wie ich immer schwächer werde." Er habe seine Grenzen erreicht. Zudem mangele es an Essen. Und hygienisch sei es auch nicht. Da er eine Familie versorgen müsse, könne er sich keine "Keimvergiftung" leisten. Doch jetzt die Wende beim Wendler.

Nachdem sich Michael Wendler im Hotel den Bauch mit Carpaccio und Champagner vollgeschlagen hatte, trat sein Manager mit dem RTL-Vertrag an ihn heran. Darin, so erklärte Markus Krampe seinem Star, stehe klipp und klar, dass sich der Wendler bis zum 4. Februar in Australien aufzuhalten habe.

Das machte seinen Vorhaben (Großraumdisco, Familie ernähren) wohl einen Strich durch die Rechnung. Denn die Disco wird kaum für ihn nach Down Under verlegt, eine vorzeitige Abreise hätte wohl eine drastische Honorarkürzung zur Folge, was die Sache mit der zu ernährenden Familie erschweren dürfte.

Ein Sprecher des Privatsenders erklärte dazu, die Wendler-Gage werde ohnehin schon wegen des freiwilligen Aus' gesplittet. Eine Summe oder Details zum Vertrag nannte er nicht. Medienberichten zufolge sollte der "König des Popschlagers" ursprünglich rund 125.000 Euro bekommen. Bei einer Abreise vor dem 4. Februar würde die Summe sicherlich noch einmal deutlich sinken.

Außerdem würde es ein zweiwöchiges mediales Aus für ihn bedeuten. Während seine Ex-Mitbewohner jeden Abend über die Bildschirme flimmern, würde der Wendler nur im Luxus-Hotel herumsitzen und niemand dürfte/würde mit ihm sprechen. Ein wahres PR-Debakel.

Bei den anderen Kandidaten löste er Spekulationen aus, was die Gründe für den freiwilligen Auszug sein könnten. Überraschend deutlich mutmaßte etwa Ex-Viva-Moderator Mola Adebisi (40), der Wendler wolle "die ganze Pressemeute" für sich haben. Schauspielerin Corinna Drews (51) vermutete als Anlass, er wolle seine neue Platte vermarkten - eine Single war am Freitag veröffentlicht worden, das neue Album kommt laut Homepage an diesem Freitag auf den Markt.

Fakt ist aber: Die derzeitigen Regularien bei RTL sehen die Rückkehr eines Kandidaten ins Camp nicht vor. Zwei Möglichkeiten: Der Kölner Sender macht also eine Ausnahme und lässt den 42-Jährigen das Rennen um den Titel des Dschungelkönigs wieder aufnehmen oder er darf zwar zurück, läuft aber dann außer Konkurrenz.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die besten Bilder von Michael Wendler

(csr)
Mehr von RP ONLINE