1. Panorama
  2. Fernsehen

Dschungelcamp ​2022: Das ist Lucas Cordalis - alle Infos zu Alter & Wohnort

„Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ 2022 : Was macht eigentlich Dschungelcamp-Kandidat Lucas Cordalis?

Musiker Lucas Cordalis sollte 2022 ins Dschungelcamp einziehen doch eine Corona-Infektion kam dazwischen. Vor 18 Jahren nahm bereits sein Vater an der Show teil und ging als erster Dschungelkönig hervor. Auch in seinem Beruf ist der 54-Jährige in die Fußstapfen von Costa Cordalis getreten.

„Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im kommenden Jahr bestätigt wurde. Zuvor hatte der Musiker Anfragen von RTL immer abgesagt – aus Respekt vor seinem verstorbenen Vater Costa Cordalis, wie der 54-Jährige sagt. Dieser nahm nämlich 2004 am Dschungelcamp teil und schrieb als erster Gewinner Geschichte. Aber jetzt sei der Moment da, sagt der Musiker.

Viele kennen Cordalis auch als Ehemann von Daniela Katzenberger. Das Paar ist seit 2014 zusammen und lebt auf Mallorca. 2015 kam ihre Tochter Sophia auf die Welt. 2016 folgte die kirchliche Trauung. Fans konnten unter anderem die Hochzeitsvorbereitungen und die Schwangerschaft im TV verfolgen. Das Paar nimmt auch immer wieder an Shows teil, 2020 zum Beispiel als „Erdmännchen“ bei „The Masked Singer“. Cordalis Schwiegermutter Iris Klein war schon Kandidatin bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“, ebenso seine Schwägerin Jenny Frankhauser, die 2018 Dschungelkönigin wurde.

Geboren wurde Cordalis 1967 in Frankfurt am Main. Er arbeitet wie sein Vater als Sänger, Komponist und Musikproduzent. Schon als kleines Kind ist er im Hintergrund bei dem Hit „Anita“ zu hören. Mit seinem Vater und seiner Schwester Angeliki trat er früher als Trio „Cordalis“ auf, auch als Duo mit seinem Vater hatte er viele Auftritte im TV, zum Beispiel im ZDF-Fernsehgarten. Auch mit seiner Frau Daniela hat er Songs aufgenommen, etwa 2020 den Song „1, 2, 3 Family“. Ihm gehört das Plattenlabel „Supersonic Entertainment“. DJ Bobo und David Haselhoff standen schon bei ihm im Studio.

Was kaum noch einer weiß: Cordalis war von 1997 bis 2001 mit Jasmin Wagner zusammen, besser bekannt als „Blümchen“.

(ahar)