1. Panorama
  2. Fernsehen

Dschungelcamp 2021 Tag 9: Oliver Sanne muss die Dschungelshow verlassen

Tag neun im Tiny House : Dschungelshow in der Pubertät

Am letzten Tag des dritten Trios wird nochmal gelästert was das Zeug hält. Die „Dschungelprüfung-Tauglichkeitsprüfung“ ist außerordentlich stinkig und am Ende muss ein Medienprofi gehen.

Man kann nicht sagen, Sonja Zietlow hätte uns nicht vor dem gewarnt, was da kommen sollte: „Unsere Sendung ist 14 Jahre alt und genauso pubertär sind auch unsere Themen“, sagt sie zu Beginn der letzten Sendung des dritten Trios der diesjährigen Dschungelshow. Spätestens als Ex-Bachelor, Ex-Promiboxer und Ex-Kampf der Realitystars-Teilnehmer Oliver Sanne mit einem Kondom über dem Kopf im Tiny House sitzt und das Präservativ gekonnt mit der Nase aufbläst und zum Platzen bringt, wissen wir: die erfahrene Moderatorin hat Recht.

Der Kondomtrick war der humoristische Höhepunkt einer gepflegten Runde Wahrheit oder Pflicht, bei der Tiny-House-Bewohner Sam Dylan so tun musste, als wäre er ein Bodybuilder (fand Oliver lustig, weil Sam nicht so einen großen Bizeps hat) und Christina Dimitriou erzählte, dass sie noch nie das Gesetz gebrochen hat. „Also nichts geklaut, aber geschlagen schon“. Fällt nicht sonderlich schwer, das zu glauben.

Nach dem gemeinsamen Spiel wurde, wie unter Jugendlichen üblich, erstmal gründlich abgelästert. Und zwar über Ex-Prince-Charming-Teilnehmer Sam. Der sei alkoholabhängig, hinterhältig und ganz anders als man ihn erwartet hätte (nämlich extrem ruhig – Skandal!). RTL spielt im Anschluss Ausschnitte im Tiny House ein, die Oliver und Christina beim gemeinsamen Mokieren über Sam zeigen. Der ist verständlicherweise verletzt und fühlt sich ohnehin schon wie das fünfte Rad am Wagen. Die beiden Lästermäuler sind sich aber keiner Schuld bewusst. „Das wurde irgendwie falsch geschnitten“, stellt Christina fest. Oliver Sanne weiß ganz genau wie das läuft. Immerhin habe er ja „seit 2014 eine mediale Präsenz“ und sei Profi in dem Gebiet. Schade eigentlich, dass das bis heute niemand außer ihm mitbekommen hat.

Nicht geschnitten wurde bei der Dschungelprüfungstauglichkeitsprüfung von Tag neun. Leider. Sie trug den ästhetischen Namen: Der Stern von Wurmillumbah. Ganze zwölf Minuten konnten sich die Zuschauer dabei ansehen, wie die Kandidaten mit ihren Mündern Sternfragmente aus Behältern mit Mehlwürmern, Schleim und jeder Menge tierischer Innereien herausholten. Am Ende mussten alle Teile zu einem großen Stern zusammengepuzzelt werden. Das misslang den drei tapferen Kandidaten aber. Selbst Dschungel-Koryphäe Dr. Bob stellte den besonders hohen Ekelfaktor der Prüfung heraus: „Ich wünschte, dass die Leute das hier heute zu Hause riechen könnten, es stinkt gewaltig“. Trotz verlorener Prüfung zeigte sich RTL gnädig und spendierte den Teilnehmern eine Runde Sangria. Zum Wohl!

Oliver Sanne schafft es derweil auch in der restlichen Sendezeit nicht mehr, seine verlorenen Sympathiepunkte aufzuholen. Der Medienprofi ist jetzt offiziell auch Ex-Dschungelshow-Teilnehmer. Christina und Sam hingegen sind in der nächsten Runde. Morgen zieht bereits das nächste Trio ins Tiny House ein. Ob die Show damit reifer wird?