1. Panorama
  2. Fernsehen

Dschungelcamp 2021: Moderator Daniel Hartwich - Alter, Wohnort, Karriere

Dschungelcamp-Moderator : Daniel Hartwich – vom Radio zum Fernsehen

Er wirkt leicht ausgeflippt, liebt Ironie und scheint immer gut gelaunt. Die Rede ist von Sonja Zietlows Konterpart im Dschungelcamp-Moderatorenduo: Daniel Hartwich. Doch wer ist Hartwich überhaupt? Wo kommt er her und was hat er gelernt? Hier gibt’s die Antworten.

Hartwich (geboren am 18. August 1978) stammt aus Frankfurt, wuchs dort auf und ging dort zur Schule. Nach seinem Abitur 1998 studierte er Germanistik und Politikwissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in seiner Heimatstadt

Parrallel zum Studium feilte Hartwich bereits an seiner Medienkarriere. Erste Erfahrungen sammelte er beim Hörfunk des Hessischen Rundfunks. Nach seinem Einstieg als Reporter im hr-Studio Kassel moderierte er unter anderem die Morning-Show bei der Jugendwelle hrXXL. Später wechselte der Jungmoderator hr-intern zur großen Popwelle und moderierte dort die Sendungen „hr3 Madhouse“ und „0138/ 6000.“

Außerdem arbeitete er später noch für den Sender You FM, der aus der Jugendwelle hrXXL hervorgegangen war. Für seine Moderation der Sendung „YOU FM Roadshow“ bekam er seinen ersten Radiopreis.

Erste Fernseherfahrungen machte Hartwich beim ZDF beziehungsweise beim Kinderkanal. Er moderierte dort die Sendung „TKKG – der Club der Detektive.“ Über eine Station beim Sender DMAX bekam Hartwich dann ein Engagement bei der RTL-Gruppe angeboten. Er arbeitete dort zunächst als Reporter (“Fit for Fun TV“ und „Wissenshunger“) bei VOX. Nach einiger Zeit bekam er dann seine eigene RTL-Late-Night-Show „Achtung! Hartwich“, für die er für den Deutschen Fernsehpreis sowie den Deutschen Comedypreis nominiert wurde.

Einem breiteren Publikum bekannt wurde Hartwich im Jahr 2008, als er die Moderation der Primetime-Show „Das Supertalent“ übernahm. Für seine Moderation dieser Sendung bekam er im Januar 2010 die Goldene Kamera verliehen.

Den ersten Kontakt mit dem Dschungelcamp hatte der gebürtige Frankfurter im Januar 2009. Damals moderierte er wöchentlich samstags eine mehrstündige Spezialsendung parallel zur vierten Staffel der beliebten Dschungelshow.

Seit 2010 moderiert Hartwich außerdem die RTL-Tanzshow „Let’s Dance“, anfangs neben Nazan Eckes, von 2011 bis 2017 mit Sylvie Meis und seit 2018 mit Victoria Swarovski. Für seine dortige Moderation bekam er im Frühjahr 2012 mit Sylvie Meis den Bayerischen Fernsehpreis verliehen.

Endgültig zum Dschungelcamp ging es für Hartwich im Jahr 2013. Damals beerbte er den verstorbenen Dirk Bach als Co-Moderator von Sonja Zietlow.

Hartwich lebt in Köln.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Daniel Hartwich

(th)