Dschungelcamp 2018: Matthias Mangiapane muss das Camp verlassen

RTL-Dschungelcamp: Matthias Mangiapane verlässt das Camp

Aus für den Paradiesvogel Matthias Mangiapane. Am Donnerstag wählten die Zuschauer den 34-Jährigen aus dem Camp. Seine Dschungel-Karriere hat damit ein vorzeitiges Ende gefunden.

Matthias reagiert in gutem Dschungel-Verlierer-Stil: Er täuscht Freude vor und ruft: "Juhu, ich bin raus!" Allerdings verpasst er das Halbfinale. Im Dschungelcamp war der TV-affine Matthias Mangiapane auf sich gestellt. Die Show musste er ohne seinen Partner Hubert Fella bestreiten. Doch nun kann der 34-Jährige zu seiner großen Liebe zurückkehren.

Matthias Mangiapane lernte Hubert Fella vor vielen Jahren kennen. Bald darauf zog der gebürtige Hesse zu seinem Partner nach Bayern - Fella hat dort ein Reisebüro. 2012 traten sie gemeinsam im Fernsehen auf - als Teilnehmer der Vox-Doku-Soap "Ab ins Beet!": Die Zuschauer konnten verfolgen, wie sie einen Pool in ihrem Garten errichten.

  • Kandidat Matthias Mangiapane : Vom eigenen Garten in den Dschungel

2016 engagierte der Fernsehsender das homosexuelle Paar erneut für eine Sendung: Seitdem sind sie regelmäßig in der TV-Doku "Hot oder Schrott - die Allestester" zu sehen. Im Sommer wurden sie außerdem von RTL für das "Sommerhaus der Stars - Kampf der Profipaare" engagiert. Zum Sieg reichte es aber nicht: Sie mussten die Sendung kurz vorher verlassen.