Dschungelcamp 2018: David Friedrich muss das Camp verlassen

RTL-Dschungelcamp: David Friedrich muss das Camp verlassen

Schluss für den Frauenschwarm aus Moers. David Friedrich musste im Halbfinale das Dschungelcamp verlassen. Er bekam nicht ausreichend viele Stimmen im Telefon-Voting.

Die Bachelorette hatte er zwar rumgekriegt. Mit der Dschungelkrone wird es allerdings nichts. David Friedrich aus Moers nimmt die Entscheidung mit Fassung. Tina York, die ebenfalls "fast" gehen musste, ist weniger gelassen. Sie ist sauer, dass nicht sie, sondern der 28-Jährige die Tasche packen darf.

Jessica Paszka hatte dem gut aussehenden TV-Jungesellen in der vergangenen Staffel von "Die Bachelorette" im Sommer erst ihr Herz geschenkt, es dann aber ziemlich schnell nach dem letzten Drehtag wieder zurückgefordert. Nach wenigen Wochen war der hauptberufliche Schlagzeuger der Band "Eskimo Callboy" schon wieder Single.

  • Kandidat David Friedrich : Rosenkavalier aus Moers im TV-Dschungel

Jung, abenteuerlustig, relativ frisch getrennt, geht gerne ins Fernsehen - kein Wunder, dass RTL David Friedrich bei der Rekrutierung neuer Dschungelkönig-Aspiranten nochmal aus dem Köcher zog. Doch die Herzen des Publikums konnte der smarte TV-Junggeselle offenbar nicht für sich gewinnen.

(RP)