"Drei Engel für Dresden": "Tatort" mit Frauenteam

Neuer "Tatort" : "Drei Engel für Dresden" — und ein Mann

Zum ersten Mal in der Geschichte der ARD-Krimireihe "Tatort" ermittelt unter dem Titel "Drei Engel für Dresden" ein reines Frauenteam - unter einem männlichen Kommissariatsleiter.

"Für mich ist das etwas ganz Besonderes, weil ich in dieser Stadt geboren und aufgewachsen bin", sagte Schauspieler Martin Brambach ("Barfuß bis zum Hals") am Donnerstag. Neben dem 47-Jährigen sind Alwara Höfels, Jella Haase und Karin Hanczewski im Team. "Es ist eine große Ehre und Freude für uns", sagten die drei Frauen über ihre neue Aufgabe.

Die bisherigen Ermittler aus Leipzig, Simone Thomalla und Martin Wuttke, mussten ihren Dienst quittieren. Bis Ende Juni waren bei der Online-Ausschreibung des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) 35 Bewerbungen eingegangen. Auch Chemnitz, Görlitz und Leipzig hatten sich beworben. "Letztlich hat das Gesamtkonzept den Ausschlag gegeben und nicht die Stadt", betonte MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt.

Die Folgen des neuen Sachsen-"Tatorts" sollen von 2016 an ausgestrahlt werden. Die Dreharbeiten sollen im nächsten Jahr beginnen, ein genauer Termin steht noch nicht fest.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE