Dallas: Dokus zum Kennedy-Attentat

Dallas : Dokus zum Kennedy-Attentat

Die Ermordung des US-Präsidenten John F. Kennedy bestimmt zum 50. Jahrestag das Programm.

Ein halbes Jahrhundert her ist das Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy, doch bis heute halten sich dutzende Verschwörungstheorien zum Hergang des Verbrechens. Einen sachlichen Gegenpol dazu bieten Filmemacher wie Patrick Jeudy, dessen Dokumentation "Dallas. Ein Tag" heute Abend bei Arte läuft. Darin wird der Hergang des Attentats am 22. November 1963 genau analysiert. Anhand von Originalaufnahmen rekonstruiert Jeudy die Ereignisse vor, während und nach den Schüssen.

Um 11.33 Uhr landete das Präsidentenflugzeug "Air Force One" in Dallas, Texas. Präsident John Fitzgerald Kennedy stieg in Begleitung seiner Frau Jackie die Gangway hinab und setzte sich für eine Parade zusammen mit dem texanischen Gouverneur und dessen Frau in eine offene Limousine. Kennedy hatte zuvor selbst angeordnet, das Dach abzunehmen. Weniger als eine Stunde später würde er tot sein, erschossen mitten am Tag auf offener Straße.

Detailgetreu protokolliert Jeudy die Sicherheitsmängel, denen die Kennedys im von Kriminalität und Konservatismus geprägten Texas ausgesetzt waren. Zudem präsentiert er die persönliche Sicht zahlreicher Zeugen des Dramas. Dabei stieß er auf unterschlagene Zeugenaussagen, die nicht zu dem offiziell präsentierten Bild eines Einzeltäters passen wollen, sowie nachlässig oder gar nicht ausgewertetes Bildmaterial. Direkt im Anschluss sendet Arte eine Doku über Kennedys Nachfolger Lyndon B. Johnson.

Am Freitag sendet Phoenix ab 20.15 Uhr Dokumentationen über Kennedys letzte Tage und seine Leibwächter, zur selben Zeit läuft bei 3sat ein Kennedy-Porträt. Der WDR zeigt ab 23.15 Uhr die Doku "Mit Kennedy durch Deutschland".

Wer Spielfilme bevorzugt, kommt um 20.15 Uhr beim ProSieben-Drama "Parkland" mit Zac Efron und Billy Bob Thornton auf seine Kosten. Das Drama, das sich auf die Tage nach dem Attentat konzentriert, war erst im Oktober in den amerikanischen Kinos angelaufen.

Die ARD zeigt am frühen Samstagmorgen um 0.45 Uhr den mehr als 20 Jahre alten provokanten, oscargekrönten Klassiker "John F. Kennedy – Tatort Dallas" von Regisseur Oliver Stone mit Kevin Costner, Kevin Bacon und Gary Oldman.

"Dallas. Ein Tag", Arte, 20.15 Uhr

(RP)