1. Panorama
  2. Fernsehen

Wer wird Millionär?: Die Zitterfragen der "Nuller"-Kandidaten

Wer wird Millionär? : Die Zitterfragen der "Nuller"-Kandidaten

Köln (RPO). Bei "Wer wird Millionär?" haben vier zuvor glücklose Kandidaten ihre zweite Chance bekommen. Wenngleich keiner bis zur Millionenfrage kam - alle nutzen die Gelegenheit zum erhofften Geldgewinn. Auf dem Weg dorthin lagen jedoch bange Momente. Wir zeigen die Fragen, bei denen die Kandidaten ins Schwitzen kamen.

Die Teilnehmer, die in früheren Sendungen mit null Euro nach Hause gehen mussten, schafften es auf den Ratestuhl und konnten dieses Mal einen Gewinn von 8000 beziehungsweise 16.000 Euro einstreichen. Zur Verstärkung durften sie einen Spielpartner mitbringen. Insgesamt zehn Kandidaten waren zu der vorweihnachtlichen Spezialausgabe "Wer wird Millionär? - Die zweite Chance" mit Moderator Günther Jauch eingeladen.

Azubi Heiner K. aus Göttingen gewann ebenso wie Bankkauffrau Ute B. aus Gerolstein 8000 Euro. Jeweils 16 000 Euro erspielten sich Student und Piercer Martin S. aus Erfurt und Beamter Jürgen N. aus Bonn.

Die regulären "Wer wird Millionär?"-Ausgaben werden am 8. Januar mit der 19. Staffel fortgesetzt.

(afp)