Reportage: Die Wahrheit hinter der Werbung

Reportage : Die Wahrheit hinter der Werbung

Kann man Werbung vertrauen? Oder sollte man besser nur auf das eigene Urteil hören? Dieser Frage versucht die ARD im "Werbe-Check" nachzugehen. Indem sie Werbeversprechen genauer unter die Lupe nehmen, prüfen die Reporter, ob man von Produkten wirklich erwarten kann, was einem Slogans versprechen.

Inwieweit die Produkte den Versprechungen gerecht werden können, wird mithilfe von Testpersonen und Experten untersucht. Auf die Probe gestellt werden unter anderem: ein spezieller Eiweißpulver-Drink von Almased, der ganze Mahlzeiten ersetzen und so beim Abnehmen helfen soll; das "Tesa Power Bond", das so gut kleben soll, dass man damit ohne Probleme eine Waschmaschine an einer Wand befestigen kann und gefahrlos ein Kind darunterstellen kann - so wird es in einem Werbespot suggeriert; ein Autoscheinwerfer, der, wenn man einem TV-Spot Glauben schenkt, so stark sein soll, dass er bis zur Raumstation ISS scheinen und die Astronauten blenden kann.

Die dreiteilige Reportage-Reihe der ARD startet heute Abend. Die nächsten beiden Folgen, in denen weiteren Werbeversprechen auf den Grund gegangen wird, werden an den kommenden Montagen (9. und 16. März) ausgestrahlt. Am Ende wird sich zeigen: Stimmt die Werbung? Übertreibt sie nur ein wenig, oder ist sie schlichtweg falsch? RP

"Werbe-Check", 20.15, ARD

(RP)