Die neue "Bachelorette" 2018 ist Nadine Klein - RTL-Show startet am 18. Juli

RTL präsentiert neue „Bachelorette“ : "Ich freue mich auf tolle Männer"

Auf RTL kämpfen bald wieder 20 Männer um die „Bachelorette“. Dieses Mal geht es um das Herz von Nadine Klein. Sie war schon einmal in einer Kuppelshow des Senders - allerdings mit mäßigem Erfolg.

„Bachelor“ Daniel Völz wollte sie nicht, nun darf Nadine Klein selbst Rosen verteilen: Die 32-jährige Berlinerin ist die neue „Bachelorette“, wie RTL am Montag mitteilte. Die Sendung startet am 18. Juli, es ist die fünfte Staffel der Kuppelshow. Der Fernsehsender zitiert die 1,70 Meter große Frau mit den Worten: „Ich freue mich auf tolle Männer und heiße Flirts!“

Es ist schon das zweite Mal, dass sie in einer RTL-Fernsehsendung versucht, einen Mann zu finden: Anfang des Jahres war sie eine der 24 Kandidatinnen, die das Herz von „Bachelor“ Daniel Völz erobern wollten. Es gelang ihr nicht. Nadine Klein musste die Sendung in der fünften Woche verlassen. Der Junggeselle entschied sich für die 24-jährige Kristina aus Essen. Aber RTL wertet diese Niederlage als Vorteil für Nadine Klein: Sie kenne „die andere Seite“ und wisse genau, wie sie „den Männern auf den Zahn fühlen muss, um ihren Traumprinzen zu finden“.

Es ist auch schon das zweite Mal, dass der Sender eine Frau zur „Bachelorette“ macht, die von einem „Bachelor“ abgelehnt wurde - und wieder ist es eine Frau mit langen, braunen Haaren: Nadine Kleins Vorgängerin Jessica Paszka war 2014 als „Bachelor“-Kandidatin gescheitert, bevor sie 2017 als „Bachelorette“ selbst aussuchen durfte, wer eine Rose bekommt. Sie entschied sich für David Friedrich. Ihre Beziehung hielt jedoch nur wenige Monate.

Auch Jessica Paszkas Nachfolgerin weiß, wie schwer die Partnersuche sein kann. Seit 4,5 Jahren sei Nadine Klein Single, berichtet RTL. Die Erklärung der Berlinerin ist: „Die wenigsten Männer wollen heutzutage eine feste Beziehung.“ Unklar bleibt, warum sie deshalb noch einmal im Fernsehen nach der großen Liebe sucht. Die Erfolgsquote der Kuppelshows von RTL kann es eigentlich nicht sein: Bislang hielt kaum eine Beziehung länger.

(wer)
Mehr von RP ONLINE