1. Panorama
  2. Fernsehen

"Die Bachelorette" 2020: Wer ist raus? Diese Männer müssen in Folge 3 gehen

„Die Bachelorette“ - Folge drei : Kuppeln, Kochen, Fersenbruch

In dieser Woche hat sich Bachelorette Melissa Damilia vorgenommen, mehr über ihre Herzbuben in Erfahrung zu bringen. Dafür lässt sie ihre 15 verbliebenen Werber in zwei Challenges gegeneinander antreten. Eine davon endet mit einem Drama.

Sommer, Sonne, Kreta und die Suche nach der großen Liebe: Noch 15 Männer buhlen in Folge drei um das Herz von Melissa Damilia. Und die macht gleich zu Beginn der Folge klar, wohin die Reise in dieser Woche gehen soll. „Ich will nicht mehr nur an der Oberfläche kratzen, sondern mehr über über die Jungs erfahren“, tönt es als Untermalung zu sonnendurchfluteten Kreta-Schnittbildern aus dem Off.

Aha, wow. Glückwunsch! Da hat jemand das Prinzip der eigenen Show verstanden. Mittel der Wahl, um den angestrebten Erkenntnisgewinn zu erreichen, sind auch in dieser Woche diverse mal mehr mal weniger kitschig-klischeebeladene Gruppen- und Einzeldates.

Als Teilnehmer der ersten Buhl-Runde von Folge drei hat sich Melissa vier der exotischeren Mitglieder ihrer 15 Mann starken Muckibuden-Auswahl ausgesucht. Leander, Saverio, Angelo und Ioannis sollen der Bachelorette ihre Kochkünste beweisen. So richtig viel Vertrauen hat die umschwänzelte Schönheit dabei allerdings offenbar nicht in ihre Auserwählten. Bevor es losgeht, weist sie die Jungs vorsorglich darauf hin, dass auch ein Erste-Hilfe-Koffer bereit steht.

Die vier Gerichte (Griechischer Salat, Antipasti, Spaghetti Napoli und Bananenbrot) bringen die vier Amateurköche dann überraschend unfallfrei auf den Tisch – von einem lukullischen Malheur mit zu scharfem Senf auf Feigen einmal abgesehen.

Den Erste-Hilfe-Koffer braucht es dagegen beim zweiten Gruppendate der Woche. Hierbei lässt Melissa gleich acht ihrer Werber unter Beweis stellen, dass die Jahre im Fitnessstudio ihnen nicht bloß wohlgeformte Körper, sondern auch tatsächlich Kraftvorteile eingebracht haben. Bei einem Hindernisparcours lässt die Bachelorette ihre Kandidaten gegeneinander antreten. So müssen unter anderem ein LKW-Reifen mehrfach umgekippt und Holzmauern überwunden werden.

Bei einem dieser Durchläufe passiert dann das, worauf kein Showrunner zu hoffen gewagt hatte. Kandidat Daniel Madjovic kommt nach einem Sprung unglücklich auf. Er hat sichtliche Schmerzen, beißt aber für die Bachelorette die Zähne zusammen und beendet den Parcours. Wow, was ein Mann. Und dass im Krankenhaus später sogar noch herauskommt, dass sich der 31-Jährige bei der Aktion einen Fersenbruch zugezogen hat, ist dazu angetan, Daniel sogar noch ein Stück heldenhafter erscheinen zu lassen.

Bei so viel zur Schau gestellter Männlichkeit und Durchhaltevermögen ist es dann auch kein Wunder, dass Bachelorette Melissa ihrem malträtierten Daniel in der Nacht der Rosen mit einer der begehrten Schnittblumen bedenkt. Alle anderen drei Daniels bekommen übrigens auch eine Rose. Allerdings ist es in diesem Fall schon ziemlich erstaunlich, dass die namensgleichen Jungs bei der Rosenvergabe immer so souverän vortreten können, wenn die Bachelorette mal wieder einen Daniel aufruft. Vor allem, weil Melissa konsequent auf die Benutzung von Nachnamen verzichtet.

Für vier der Herzbuben endet die Reise ins Herz von Melissa in dieser Nacht der Rosen ohne eine Blume. Der langhaarige Alex, Manuel, Maurice und Saverio werden sich woanders nach der Frau ihres Lebens umschauen müssen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Kandidaten bei „Die Bachelorette“ 2020

(th)