1. Panorama
  2. Fernsehen

"Die Bachelorette" 2020 Halbfinale: Was ist passiert? Wer ist raus?

RTL-Kuppelshow : Was in der aktuellen Folge von „Die Bachelorette“ passiert

Melissa Damilia ist „Die Bachelorette“ 2020 und sucht auf Kreta ihren Mr. Right. Was sie mit den 20 Kandidaten erlebt und alle weiteren Neuigkeiten rund um die RTL-Kuppelshow finden Sie hier.

Drei Männer, zwei Rosen: Bachelorette Melissa muss in Folge sieben ihre beiden Finalisten wählen. Doch die Entscheidung wird ihr leicht gemacht: Ein Kandidat benimmt sich komplett daneben – mal wieder.

Hier geht es zur kompletten TV-Kritik: „Ich hätte nicht gedacht, dass ich diesen Mann nach Hause schicke“

+++ 25. November +++

Bisher ist die aktuelle Staffel von „Die Bachelorette“ nicht so richtig heiß gelaufen. Heiß wird’s auch dieses Mal nicht, auch wenn Melissa Damilia zu Knutsch-Höchstformen aufläuft. Es lohnt sich trotzdem einzuschalten: Denn die Kandidaten bekommen Besuch von ihren Familien.

Die komplette TV-Kritik gibt’s hier.

+++ 11. November +++

Endlich gibt es bei der RTL-Kuppelshow den ersten Kuss. Weitere Highlights in der neuesten Folge? Fehlanzeige. Aber die Show offenbart auch in dieser Episode einiges. Über die Kandidaten, Melissa und die Rollenverteilung.

Die komplette TV-Kritik finden Sie hier: „Erster Kuss, viele Rauswürfe - Melissa macht ernst“.

+++ 4. November +++

Die verbliebenen elf Männer, die um das Herz von Bachelorette Melissa kämpfen, tun in Woche vier vor allem eines: schlafen. Nur zwei Kandidaten stechen heraus – ein Österreicher positiv, ein Viersener negativ.

Die komplette TV-Kritik finden Sie hier: „Zum Einschlafen“.

+++ 28. Oktober +++

In Folge drei will es Bachelorette Melissa Damilia so richtig wissen. Sie will ihren Herzbuben in die Seelen schauen, herausbekommen, was hinter den muskelbewehrten Schalen ihrer 15 Kandidaten steckt. Dafür lässt sie ihre Jungs in zwei Challenges gegeneinander anrtreten. Eine davon endet mit einem Drama.

Die komplette TV-Kritik zu Folge 3 finden sie hier: „Kuppeln, Kochen, Fersenbruch“

+++ 21. Oktober +++

Die „Bachelorette“ Melissa Damilia schickt in der zweiten Folge der RTL-Kuppelshow gleich vier Männer ohne Rose nach Hause. Ein Blick auf die ausgeschiedenen Kandidaten zeigt, welcher Typ-Mann in diesem Jahr gute Chancen haben wird, und wer bei den nächsten Entscheidungen leer ausgehen könnte.

Die komplette TV-Kritik zu Folge 2 finden Sie hier: „Ich hab’ so Raupe, langsam geht es Richtung Schmetterling“

+++ 15. Oktober +++

In Folge 1 am 14. Oktober traf Melissa Damilia zum ersten Mal die 20 Männer, die in den kommenden Wochen um ihr Herz kämpfen. Obwohl es eigentlich nur 19 sind. Denn ein Düsseldorfer schießt sich mit seinem Peinlich-Auftritt sofort ins Aus.

Die komplette TV-Kritik zu Folge 1 finden Sie hier: „Das war ein kompletter Totalausfall“

Düsseldorfer Adriano raus, Ioannis aus Viersen weiter mit Chancen

Nach der ersten Folge sind noch 19 Männer übrig, die auf Kreta um das Herz von „Bachelorette“ Melissa Damilia kämpfen. Nachdem sich Adriano aus Düsseldorf unter anderem mit der ausgesprochen charmanten Bezeichnung „Frischfleisch“ selbst postwendend ins Aus schoss, hat ein anderer Mann aus der Region es eine Runde weiter geschafft. Ioannis Amanatidis ist von der ersten Sekunde an hin und weg von der „Bachelorette“. Gegenüber seiner Mitkandidaten wird er das später auch deutlich machen: „Ich glaub, ich hab mich verliebt!“. Für den 30-Jährigen, den Melissa „Ianni“ nennt, gibt es dann auch eine Rose – und damit die Chance auf mehr.

+++ 24. September 2020 +++

„Die Bachelorette“ Melissa spricht über ihre Dates mit Pietro Lombardi

Im TV die große Liebe suchen ist nicht gerade einfach. Das musste auch die neue „Bachelorette“ Melissa Damilia erfahren. In der ersten Folge der neuen Staffel, die ab dem 14. Oktober ausgestrahlt wird, spricht sie über ihr Date mit „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinner und Ex-Juror Pietro Lombardi. Nach einigen Dates der beiden stand jedoch relativ schnell fest: Das wird wohl nichts.

Damilia, die in der TV-Show „Love Island“ ihren Traummann suchte, erregte die Aufmerksamkeit von Lombardi. Er schrieb ihr Nachrichten, direkt in die TV-Show und wollte sie näher kennenlernen. Melissa: „Ich hatte eine Nachricht von Pietro bekommen. In die Villa. Das hat mich tatsächlich ein bisschen aufgebaut und mir imponiert“.

So trafen sich die beiden, aber es funkte einfach nicht. Melissa: „Es sollte einfach nicht so sein. Warum macht sich jemand so viel Mühe um dich und lässt dich danach wieder fallen? Da macht man sich natürlich seine Gedanken“, sagte sie in der ersten Folge der „Bachelorette“, in der sie ihren Traummann nun aus 20 Kandidaten sucht. Auch nach dem Probelauf mit Lombardi hatte Melissa eine weitere Beziehung. Mit „Köln 50667“-Darsteller Richard Heinze. Drei Monate hielt die Beziehung, dann war Schluss. „In meinem Leben ist es leider öfter so, dass sich die Muster wiederholen. Ich habe oft gedacht, dass ich nicht genug bin“, so Melissa über die Trennung, Heinze hatte die Beziehung beendet. Jetzt sucht Melissa ihren Traummann bei der „Bachelorette“. Ob das gut geht? Wir werden es erfahren.

+++ 24. September 2020 +++

Das sind die Kandidaten bei der „Bachelorette“

„Sie könnten unterschiedlicher kaum sein“ – so leitet RTL die Vorstellung der 20 neuen Bachelorette-Kandidaten ein. Nur, um dann gleich vier Männer aufzuzählen, die allesamt Daniel heißen und sich zumindest namentlich nur durch den Anfangsbuchstaben des abgekürzten Nachnamens voneinander unterscheiden: Daniel B., Daniel G., Daniel H. und Daniel M. Zur Verteidigung des Senders: Optisch gibt es dann doch Unterschiede – sowohl zwischen den Daniels als auch zwischen den restlichen Kandidaten.

Vorgestellt werden sie von RTL mit einem ersten Spruch beziehungsweise Zitat, das sie selbst getätigt haben. Hier eine kleine Auswahl der nur so vor Selbstvertrauen strotzenden Männer-Kampfansagen:

  • „Die anderen Männer sind für mich keine Konkurrenz.“
  • „Ganz Deutschland wird mich feiern!“
  • „Es wäre langweilig, wenn 19 Loser neben mir stehen würden - Ich will schon ein bisschen kämpfen.“

Natürlich gibt es wie jedes Jahr auch die Scherzkeks-Fraktion, zu der anscheinend Alex Gérard (31), Fremdsprachenkorrespondent aus Berlin, gehört. Er sagt über sich selbst: „Wenn es um Dating geht, bin ich wie ein Späti in Berlin: immer offen.“ Und auch Daniel M. (31), Musikmanager und Content Creator aus Berlin, scheint Wert auf Humor zu legen – zumindest bei sich selbst: „Mein Herz ist mindestens so groß wie mein Bauch.“

Einige der Kandidaten, die sich für die Bachelorette auf den Weg nach Kreta gemacht haben, kommen aus der Region. Da wären Florian (27), Personaltrainer und Ernährungsberater aus Köln, Adriano (35), Unternehmer aus Düsseldorf, Ioannis (30), Servicetechniker aus Viersen und Alexander (24), Geschäftsführer einer Medien- und Marketingagentur aus Essen. Was sie über sich selbst sagen – und welche Figur sie und die anderen Kandidaten am Pool machen, sehen Sie in unserer Bilderstrecke.

+++ 17. September 2020 +++

RTL verkündet Staffelstart von „Die Bachelorette“ 2020

Fans des Kuppel-Fernsehens sollten sich diesen Tag rot im Kalender markieren: Am Mittwoch, 14. Oktober, startet die neue Staffel von „Die Bachelorette“. Das gab RTL jetzt bekannt. Es ist die erste von insgesamt acht Folgen, in denen Melissa Damilia versuchen wird, unter 20 Männern den einen zu finden, an den sie die letzte Rose und damit ihr Herz verschenkt. Verfolgen können die Zuschauer ihre Suche nach der großen TV-Liebe sowohl bei RTL als auch beim Streamingdienst TV Now.

Die genauen Sendetermine und alle weiteren wichtigen Infos rund um „Die Bachelorette“ 2020 finden Sie hier.

+++ 12. August 2020 +++

Melissa Damilia ist die neue Bachelorette

Die Spekulationen haben ein Ende. Nun ist bekannt, wer die neue RTL-Bachelorette in der neuen Staffel sein wird. Es ist Melissa Damilia, die auf Gerda Lewis folgt. TV-Experten werden die neue Herzdame noch von „Love Island“ kennen, wo sie im vergangenen Jahr auch zahlreichen Männern den Kopf verdrehte. Nun also das Abenteuer Bachelorette und die Qual der Wahl, aus 20 Männern den Einen zu finden.

Die 24-Jährige ist gelernte Drogistin, kommt aus Stuttgart, ist aber mittlerweile hauptberuflich als Influencerin auf Instagram zu finden - mit gut 360.000 Followern. Mit der „Bachelorette“ wartet das nächste Abenteuer auf sie. „Es ist okay, Angst zu haben. Aber geh da raus und öffne dich! Liebe, hasse, mache Fehler, lerne und werde mit jedem Schritt stärker“, wird sie in einer Pressemitteilung von RTL zitiert.

Wie soll denn der Mann aussehen, den sie ab Herbst in der Kuppelshow sucht? Melissa hat da zahlreiche Punkte auf ihrer Liste: Er sollte ehrlich, humorvoll, treu und aufmerksam sein. Und auch mit Köpfchen kann man bei ihr punkten: "Ich bin sehr wissbegierig, daher wäre ein pfiffiger, smarter Mann ganz toll." Beweist er dann noch eine ordentliche Portion Kampfgeist, stehen die Chancen auf eine Rose ziemlich gut.

Seit drei Jahren ist Melissa Damilia Single, zwischenzeitlich wurde ihr aber auch ein Techtelmechtel mit Ex-„Deutschland sucht den Superstar“-Gewinner Pietro Lombardi angedichtet. Doch all das will sie laut RTL nun hinter sich lassen und sich voll auf die große Liebe fokussieren. Dabei greift sie tief in die romantische Liebes-Trickkiste. „Ich liebe es, Menschen mit kleinen Aufmerksamkeiten glücklich zu machen. Mit außergewöhnlichen, wenn auch nur kleinen Geschenken, die zeigen, was mir eine Person bedeutet. Kerzenscheinromantik wird man bei mir aber wohl eher weniger finden", sagt die neue „Bachelorette“.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Die Bachelorette" 2020: Wer ist raus, wer ist noch dabei?

(kron/mja)