1. Panorama
  2. Fernsehen

"Der Bachelor" 2021 "Ich merke bei der Umarmung immer, wie gut du in meinen Arm passt"

Streit und Romantik in neuer „Bachelor“-Folge : „Ich merke bei der Umarmung immer, wie gut du in meinen Arm passt“

Folge fünf beim „Bachelor“ führt Niko und seine Herzdamen in die Berge, in ein romantisches Chalet. Dort beschwert er sich über die Taktik einiger Frauen und knutscht, was das Zeug hält.

Direkt zu Beginn der neuen Folge „Der Bachelor“ tut Junggeselle Niko mit seinen verbliebenen möglichen Herzdamen genau das, was in einer Pandemie gerade ein No-Go ist. Sie verreisen und verlegen ihr Domizil von Berlin an den Chiemsee, wo die Mädels in ein durchaus schickes Chalet verfrachtet werden und sich die Zeit totschlagen sollen, wenn sie mal nicht auf Dates unterwegs sind. Doch das Problem, das Niko in Folge fünf mehr und mehr erkennt, ist, dass „seine“ Frauen mittlerweile nur noch von Taktikspielchen geprägt sind. Führt er Gespräche mit ihnen (es gibt auch Ausnahmen), entwickeln sich diese Dialoge regelmäßig zu Bestätigungsgesprächen. Und auf solche Bestätigungsgespräche hat Niko derzeit keinen Bock. Das teilt er den Frauen auch in der Nacht der Rosen mit. „Fast jede von euch wollte in Gesprächen wissen, ob sie eine Rose bekommt“, sagt Niko und beschwert sich hinter dem Rücken der Frauen über die „taktischen Geplänkel“ und dass er dadurch das Interesse an einigen Frauen verlieren würde. „Ich hab mich gefühlt als wäre ich heute auf dem heißen Stuhl. Ständig wurde ich rausgegriffen und es wurde gesagt: 'Ok, Niko, wo stehen wir?`“ Anstelle dieser klärenden Standortbestimmungen wünsche er sich „echt Gespräche, die sich weiterentwickeln, wo ich denke: Das sind die Momente, an die ich anknüpfen möchte. Und davon gab es heute nicht viele.“

Interesse zeigt Niko jedoch schon vor der Nacht der Rosen an Kandidatin Mimi, die ihm scheinbar schon in der ersten Folge den Kopf verdreht hat und sich langsam aber sicher zur Favoritin der Corona-Kuppel-Staffel mausert. Die beiden verbringen eine Nacht gemeinsam, knutschen – natürlich. Mehr soll aber keineswegs passiert sein. Beide betonen hinterher, dass sie die Zeit genutzt hätten, um sich mal ohne Kameras (wirklich lästig) kennenzulernen. Der Standpunkt nach außen ist klar: Es lief nichts zwischen ihnen. Das mag man Mimi aber kaum glauben, weil ihr nach ihrer Rückkehr zu den Kandidatinnen im Chalet ein Gespräch über die Nacht sichtlich unangenehm ist. Sie „will da irgendwie nicht so viel erzählen“, gesteht sie den anderen Frauen ein. Will da jemand nicht mit der Wahrheit rausrücken?

Da ist aber Michelle schon gar nicht mehr im Raum. Sie erhielt als erste in der aktuellen Folge eine Rose nach einem Date beim Eislaufen und macht sich natürlich zurecht Hoffnungen auf eine Zukunft mit Niko.

Aber Niko und Mimi – diese Kombination scheint einfach zu passen. Das lässt sich zumindest aus folgendem Satz schließen: „Ich merke bei der Umarmung immer, wie gut du in meinen Arm passt“, sagt Niko, während Mimi sich an ihn schmiegt. „Jetzt kannst du auch noch gut küssen“, sagt Mimi. Starke Fähigkeiten für einen Bachelor. Die Mimi, schwärmt Niko, sei eben genau die Frau, die am Anfang der Show aus dem Auto stieg und an die er sein Herz verloren habe. Romantik pur im schönen Chalet. Es knistert, und das nicht nur am Lagerfeuer. „Es war so ein Fallenlassen und Wohlfühlen. Und wie als wäre etwas passiert, worauf du schon ganz lange gewartet hast und dann ist es endlich da. Und es war auch einfach der perfekte Moment", sagt Mimi und das hört sich schon schwer nach Liebe an.

Ausgeknistert hat die Beziehung zwischen Nico, Laura und Denise, die Niko in der Nacht der Rosen, die dieses Mal einen bayerischen Brotzeit-Anstrich hat, nach Hause schickt. Laura ließ er bei einem Schlittschuhdate, an dessen Ende er Michelle die erste Rose überreichte, links liegen. Und das, obwohl Laura Geburtstag hatte. Und bei Denise war Niko wohl genervt von den zahlreichen Bestätigungsgesprächen. Schließlich gehörte sie in der Folge zu den Wortführerinnen, die beim Bachelor stets ausloten wollten, wo sie derzeit stehen und wie ihre Chance ist, eine Runde weiterzukommen. Wir erinnern uns: Denise und Niko hatten den ersten Kuss der Staffel, er bereute sein Handeln aber schnell und machte das bei ihr in einem klärenden Gespräch deutlich. So müssen zwei Frauen die Show verlassen, mit denen Niko nicht warm geworden ist. Stattdessen behält er Linda, die mit ihren Sprüchen langsam aber sicher nur noch nervt, auf der anderen Seite aber ihm gegenüber auch ihren Standpunkt deutlich macht und ein Einzeldate fordert. Außerdem buhlt auch noch Hannah um ihn. Sie will sich so mit ihm unterhalten, betont sie im Einzelgespräch mit ihm, wie als wenn „du nachts um drei mit mir einen Döner isst“. Vermutlich isst er den Döner aber lieber mit Mimi.