1. Panorama
  2. Fernsehen

Der Bachelor 2017: Sebastian Pannek küsst drei Kandidatinnen

Bachelor 2017 : Mein Herz! Es schlägt!

Endlich geht es ans Eingemachte: In Folge fünf kommt Sebastian endlich zum Knutschen. Nicht einmal, nicht zweimal – er legt direkt einen Schmatzer-Hattrick hin. Muss man mögen.

Endlich geht es ans Eingemachte: In Folge fünf kommt Sebastian endlich zum Knutschen. Nicht einmal, nicht zweimal — er legt direkt einen Schmatzer-Hattrick hin. Muss man mögen.

Vom "Bachelor" lernen heißt wie immer siegen lernen. Sollte jemand also mal in der misslichen Lage sein, sich zwischen zu vielen knallverliebten Verehrern oder Verehrerinnen entscheiden zu müssen — einfach mal die Verwandtschaft herankarren und die eine grobe Vorauswahl vornehmen lassen. "Vom Typ her ist ja alles dabei", freut sich denn auch Sebastians Onkel (der Ex-Fußballer Peter Peschel).

Der Grobsortierer beschäkert einen Teil der giggelnden Damen, die Bachelor-Schwester führt derweil investigative Tiefengespräche mit dem Rest: So, wer hat denn hier jetzt Schmetterlinge im Bauch?

Nach der Familien-Inspektion wird schließlich Sabrina als Lieblingskandidatin zum Wellness-Tag mit Sebastian abkommandiert. Doch, das muss man so sagen, denn sie bleibt deutlich zurückhaltend, wie auch Körpersprache-Kompletttrottel erkennen können, als sie im Whirlpool mit ihren Armen schützend ihre angezogenen Knie vor den Körper klammert. Außer Produktionsspesen nichts gewesen für den Bätsch, der dann aber im nächsten Gruppendate endlich, endlich ans Züngeln kommt.

Die Gruppen-Verlustigung ist ein Fotoshooting im 50er-Jahre-Look, denn Sebastian ist ja bekanntlich Model. Zwar augenscheinlich in erster Linie für Discounter-Kataloge, aber Schwamm drüber. Die Konstellation des Dates ist immerhin von passender Schäbigkeit: Jeweils eine Kandidatin post mit dem Bachelor, die anderen drei schauen, aufgereiht wie missgünstige Nebenkrähen, dabei zu.

Inci und Erika umschmiegen den Bachelor zwar schon recht innig, halten aber noch einen Zentimeter-Abstand von seinen Lippen. Viola geht dann herzhaft in die Vollen und holt sich den ersten Kuss der Staffel, der irgendwie noch bedeutungsvoller zu sein scheint, weil er von den Konkurrentinnen live mitangesehen wird. Janika erweist sich dabei als begabte Kommentatorin für künftige Großereignisse: "Ich kotz gleich im Strahl." Unterdessen liefern sich Viola und Sebastian post-Knutschung einen Dialog für die Deutsch-Lehrbücher.

Hochmotiviert tritt dann Janika selbst zum Shooting an und holt sich nun ihrerseits ihren Kuss. Der Bachelor habe da "kurzzeitig schon ein schlechtes Gewissen" gegenüber Viola gehabt, die gar nicht hinsehen kann. Nach der Rückkehr der Schmatzerinnen in die Ladies-Villa tröstet sich Clea-Lacy mit einer herrlichen Selbstverulkung: Die frisch vollführten Bachelor-Knutscher zählten eigentlich gar nicht richtig, denn es seien ja nur "Shooting-Küsse".

Dann darf sie selbst zusammen mit Cara zum Doppel-Date antreten, in einer kleinen Cessna soll über Miami herumgeflogen werden. Allerdings wird Clea-Lacy schnell rechtschaffen übel, sie kündigt an, sich alsbald übergeben zu müssen. Eine gute Gelegenheit für Cara, die Schönheit ihrer Seele zu offenbaren: "Ich habe es positiv gesehen, dass es ihr schlecht ging, so hatte ich mehr Zeit mit Sebastian". Spach's und ergriff romantisch sein Händchen, während die Konkurrentin mit dem Würgereiz kämpft.

Ein seltener, erfreulicher Moment, dass Caras Rechnung nicht aufgeht: Die wieder genesene Clea-Lacy wird statt ihrer zum abendlichen Einzeldate gebeten. Drüben auf dem anderen Kanal hat Bayern München im Pokalhalbfinale gegen Schalke schon drei Tore geschossen, da gleicht der Bachelor mit einer ambitionierten Züngelei mit Clea-Lacy zum 3:3 aus. Die danach gänzlich entrückte Kandidatin bleibt über Nacht, und Sebastian verwendet am Morgen danach endlich mal wieder den schönsten Satz der "Bachelor"-Sprache: "Die Nacht war toll, wir haben sehr, sehr viel geredet."

Die "Nacht der Rosen" halbiert den Damen-Bestand schließlich beinahe: Nur fünf dürfen bleiben, Janika, Cara, Julia und Sabrina müssen gehen. Nächste Woche geht es nach New Orleans — die Spannung ist fast unerträglich, wie viele Knutsch-Kerben der Bachelor dort in sein Bettgestell schnitzen wird.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Familienbesuch und Dates mit dem Bachelor

(rütz)