Wegen Verzicht auf Volksmusik: Carolin Reiber kritisiert ZDF

Wegen Verzicht auf Volksmusik: Carolin Reiber kritisiert ZDF

München (RPO). Die inzwischen zur ARD gewechselte Moderatorin Carolin Reiber hat ihren früheren Sender ZDF wegen des Verzichts auf Volksmusik-Sendungen kritisiert. "Es ist eine Entscheidung gegen das Publikum", sagte die 69-Jährige in einem Interview.

Offenbar nehme das ZDF seinen Programmauftrag nicht besonders ernst. "Dass der Programmdirektor keine Begeisterung für Volksmusik zeigt, ist ja sein gutes Recht, aber er wird auch von denen bezahlt, die sie mögen", sagte sie der "Bunten".

Reiber zeigte sich überzeugt, dass die Volksmusik dennoch nicht aussterbe. "Kinder zwischen vier und zwölf Jahren lieben Volksmusik! Die Blasmusik, die Polka, die schönen Melodien über die Heimat. Das kenne ich von meinen eigenen Kindern."

(AFP/felt)
Mehr von RP ONLINE