„Bird Box“-Challenge: Netflix warnt Menschen vor Verletzungen

Leben mit verbundenen Augen: Netflix warnt Fans vor „Bird Box“-Challenge

Im neuen Netflix-Hit „Bird Box“ laufen Sandra Bullock und ihre Familie die ganze Zeit mit verbundenen Augen herum, um sich vor einer dunklen Macht zu schützen. Immer mehr Fans spielen das nun nach. Und das ist gefährlich.

Der Sender warnte nun ausdrücklich vor der sogenannten „Bird Box“-Challenge. „Ich kann nicht glauben, dass ich das sagen muss: Bitte verletzt euch nicht bei dieser „Bird Box“-Challenge“, hieß es am Mittwoch auf dem Twitter-Account von Netflix.

Die Challenge (auf Deutsch: Herausforderung) ist an den Thriller „Bird Box“ mit Sandra Bullock angelehnt, in dem die Menschen mit Augenbinde leben, weil der Anblick einer dunklen Macht sie in den Suizid treiben würde. Der Film wurde Netflix zufolge in den ersten sieben Tagen von über 45 Millionen unterschiedlichen Nutzerkonten aufgerufen.

  • Der Bachelor 2019 : Jetzt wird es ernst bei Andrej und Claudia

Schnell wurden unter dem Hashtag #BirdBoxChallenge Clips ins Netz gestellt, bei denen Nutzer eine Augenbinde tragen, alltägliche Dinge tun und sich dabei zum Teil auch verletzen. Zwei Frauen verbrachten eigenen Angaben zufolge sogar 24 Stunden mit ihren Schlafmasken. Ihr YouTube-Video wurde bis Donnerstagmorgen (MEZ) bereits rund zwei Millionen Mal angeklickt.

Hier finden Sie den Trailer zum Film. Die literarische Vorlage für den Film lieferte Josh Malermann. Die erste deutsche Ausgabe erschien bereits 2015.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE