"Bernd das Brot" kommt zurück: Kika plant neue Folgen

Kika plant neue Folgen : „Bernd das Brot“ kommt zurück

„Bernd das Brot“ wird zum „Astrobrot“: Der witzige Griesgram des öffentlich-rechtlichen Kinderkanals Kika erlebt im kommenden Jahr mit einer neuen Sketchreihe sein Comeback.

In acht kleinen Episoden wird das Kastenbrot mit den viel zu kurzen Armen zu erleben sein. „Wir sind sehr froh, dass er wiederkommt. Es ist eine tolle Figur, die jüngere und ältere Kinder zusammenführt“, sagte KiKA-Programmgeschäftsführerin Astrid Plenk der Deutschen Presse-Agentur in Erfurt.

Für den dauergenervten „Bernd das Brot“ ist auf der Erde alles Mist. Daher probiert er etwas Neues aus: Das Kastenbrot, das eigentlich nur seine Ruhe sucht, will in den Weltall fliegen. Ein genauer Sendetermin für das Weltraumabenteuer von Bernd steht laut Plenk aber noch nicht fest.

Die TV-Karriere von „Bernd das Brot“ begann 2000 mit Auftritten in den Sendungen „Tolle Sachen“ und „Chili TV“. Seither gab es regelmäßig Produktionen mit dem übellaunigen Kastenbrot, das sogar im Jahr 2004 mit dem Grimme-Preis geadelt wurde. Es ist nicht nur wegen seines lustigen Aussehens, sondern insbesondere wegen der witzigen, coolen Sprüche bei seinem jungen Publikum angesagt.

Zuletzt hatte der KiKA nach eigenen Angaben 2016/17 neue Folgen von „Bernd das Brot“ ausgestrahlt. Das Aushängeschild des Senders ist ansonsten nur nach Sendeschluss ab 21.00 Uhr in einer Nachtschleife als bewegtes Testbild zu sehen.

(hebu/dpa)