1. Panorama
  2. Fernsehen

Bei Jimmy Kimmel: Sharon Stone liest böse Twitter-Nachricht vor

"Mean Tweets" in US-Fernsehshow : Sharon Stone liest gemeine Twitter-Nachricht über sich vor

Bei Twitter kann jeder öffentlich schreiben, was er will – und auch über wen er will. Allerdings kann auch jeder sehen, was so über ihn geschrieben wird.

Bei Twitter kann jeder öffentlich schreiben, was er will — und auch über wen er will. Allerdings kann auch jeder sehen, was so über ihn geschrieben wird.

In der Late-Night-Show von Jimmy Kimmel im US-Fernsehen lesen Stars immer wieder gemeine Nachrichten

Dieses Mal waren unter anderem Sharon Stone, Kevin James und Jason Bigg dabei. Und wie all ihre prominenten Vorgänger wurden sie auf Twitter übel beleidigt — nehmen es aber mehr oder weniger mit Humor.

"Ich erinnere mich daran, dass die Worte ,Sharon Stone ist im Fernsehen' mir Freude gebracht haben, anstatt ,Ich hasse die Schlampe'", liest die Schauspielerin eine böse Nachricht über sich selbst vor. Auch James kommt bei mindestens einer Nutzerin nicht sonderlich gut an. "Gibt es eine Kampagne, damit Kevin James nie wieder einen Film dreht?", fragt sie.

Hier gibt es weitere "Mean Tweets".

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Mean Tweets" bei Jimmy Kimmel: Prominente lesen vor

(spol)