1. Panorama
  2. Fernsehen

Tv-Tipp: Beeindruckende Bilder aus Afrika

Tv-Tipp : Beeindruckende Bilder aus Afrika

Dreht etwas, das noch nie jemand in einem Afrika-Film gesehen hat – so lautete der Auftrag an sieben BBC-Regisseure und 36 erfahrene Kameraleute bei der Produktion einer Naturfilm-Serie über Afrika. Bereits seit Beginn des 20. Jahrhunderts werden dort Naturfilme gedreht – und heute gibt es scheinbar fast nichts mehr, was noch nicht gedreht wurde. Doch nach und nach entdeckten sie viele kleine und auch ein paar große nie zuvor gesehene Geschichten.

So entstand in insgesamt fast vier Jahren eine vierteilige Serie über ein tatsächlich "Unbekanntes Afrika". Die erste Folge behandelt die Kalahari im Südwesten Afrikas, eine seit Jahrtausenden unveränderte Region, drei Mal so groß wie Deutschland. Doch fast nirgendwo gibt es Wasser – so erscheint es zumindest auf den ersten Blick. Es gehört viel Ausdauer und Einfallsreichtum dazu, unterirdische Seen, versteckte Wasserlöcher oder Trockenflüsse, die nur selten Wasser führen, aufzuspüren. Wie die Tiere diese Herausforderung meistern, zieht sich als Thema durch den gesamten Film.

Neben beeindruckenden Landschaftsaufnahmen sind auch ein dramatischer Kampf zwischen zwei Giraffenbullen zu sehen, flirtende Spitzmaulnashörner unter dem Sternenhimmel oder ein Leopard auf seinem ersten Beutezug, der gleich zweimal vom Baum fällt. RP

"Unbekanntes Afrika: Kalahari", ARD, 20.15 Uhr

(RP)