1. Panorama
  2. Fernsehen

"Bauer sucht Frau 2021": Wer ist Bauer Peter aus Bayern? - Alter, Hobbys und Wünsche

Kandidat bei „Bauer sucht Frau“ : Ackerbauer Peter aus Bayern liebt Mode und Motorradfahren

Ackerbauer Peter lebt in einer WG auf dem Familienhof. Hier organisiert er Feste, pflegt den Golfplatz und brennt mit seinem Opa Schnaps. Für seine Zukünftige will der 25-Jährige die Mitbewohner aber rausschmeißen.

Der junge Ackerbauer Peter (25) ist einer der Kandidaten bei der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“. Er und seine Mitbewohner haben das traditionelle Hofleben neu gestaltet: zu viert leben die Freunde in einem eigenen Haus auf dem Familienhof in Oberbayern in einer Wohngemeinschaft. „Ich bin nicht gerne alleine und habe am liebsten immer Menschen um mich herum”, meint der 25-Jährige. Die Wohnsituation soll aber nur so lange bestehen, wie Peter noch Single ist. Wenn er die richtige Partnerin kennenlernt sollen seine Freunde wieder ausziehen. Dann möchte er unbedingt eine Familie gründen.

Zu den täglichen Aufgaben gehört der Betrieb von 140 Hektar Grün- und Ackerland. Außerdem kümmert er sich um den Rasen des eigenen 23 Hektar großen Golfplatzes. Unterstützung erhält er von seinem 60-jährigen Vater Karl. Den Golfplatz nutzt er selbst aber selten. Er ist lieber mit dem Motorrad unterwegs und auf der Suche nach neuen Ideen.

Der 1,69 Meter große Agrarbetriebswirt ist kreativ und experimentierfreudig. Mit ihm wird es nie langweilig, wenn er mit seinem Opa (86) Schnaps brennt, Feste auf dem Grundstück organisiert oder neue Früchte auf den Feldern säht.

Seine Partnerin stellt sich Peter als toughe, selbstbewusste aber auch liebevolle Frau vor. Mode und Ackerbaubetrieb passen nicht zusammen? Von wegen! Peters Markenzeichen sind ein Halstuch und Hosenträger. Wenn seine Zukünftige Mode liebt, passen sie gut zusammen. „Sie sollte schon Wert auf ihr Aussehen legen. Wenn sie sich ab und zu mal aufdonnert und ’ne Stunde im Bad braucht, hab‘ ich nichts dagegen“, meint Peter.

(kar)