"Bachelor in Paradise" 2019: Das passierte in Folge 5 - wer ist raus?

Fünfte Folge „Bachelor in Paradise” : Sechs Liebespaare und ein Trauerfall

Altbekannte und durchaus ungewöhnliche Paarungen gibt es in der fünften Folge „Bachelor in Paradise“. Daniel Chytra fällt in alte Verhaltensmuster zurück und Neuzugang Janina Céline Jahn sorgt für eine dramatische Trauerfeier im Paradies.

Breaking News der fünften Folge Bachelor in Paradise:

  • Marco wählt Christina; nach Marcos „härtester Nacht im Paradies“ bleibt er doch
  • Serkan wählt Carina; Serkan verwechselt Carina aber kurzzeitig mit Christina – Ups!
  • Michi wählt Natalie – Keine Überraschung!
  • Alex wählt Jade – die Frage ist nur: warum?
  • Daniel wählt Janina Céline – Kein Kommentar!
  • Christian wählt Stefanie
  • Goodbye: Sam, Janine Christin, Kimberley, Filip
  • Bad News für die kommende Woche: Oggy und Andreas sind zurück!

Du schon wieder Vol. 1

Daniel „Danger“ Chytra is back – wumms! Das muss vor allem Frau erst einmal sacken lassen. Eine Folge reicht nicht aus, um eine solche Knaller-Nachricht zu verarbeiten. Selbst in der fünften Folge „Bachelor in Paradise“ fragen sich insbesondere die Zuschauerinnen, ob Daniels erneutes Erscheinen im deutschen Fernsehen eine gute oder schlechte Nachricht ist.

Zunächst macht Daniel seine Sache ganz gut. Er tarnt sich als feinfühliger Gentleman. Und siehe da: Sam tappt in die österreichische Venusfalle. Aber Daniel hieße nicht mit zweitem Vornamen „Danger“, wenn das alles gewesen wäre.

Und so kommt es, wie es kommen musste. Bereits bei der diesjährigen Bachelorette Gerda Lewis hatte Daniel – sagen wir mal – ein paar unverständliche Besitzansprüche. Bei Sam fällt „Danger“ wieder in alte Verhaltensmuster zurück. Zwei Tage reichen dem Nicht-Pilot-Pilot aus, um mal wieder vollkommen „in love“ zu sein. Und was Daniel liebt, will er besitzen.

Dabei zeigt er aber auch neue Seiten: Er ist nicht nur nervig, sondern unangenehm aufdringlich, mitunter sogar gruselig. So umarmt er Sam ständig, massiert ziemlich grob ihre Schultern und beobachtet sie offenbar im Schlaf. Daniels Statement dazu: „Aber ich dränge dich doch zu nichts. Ich glaube eher, dass ich es auf eine sehr süße und liebe Art und Weise mache, dir nahe zu kommen“. Der Kerl lebt wirklich in einem Parallel-Universum.

Und nicht zu vergessen: Daniels immense Selbstverliebtheit. Es fallen Sätze gegenüber Sam wie: „Wenn ich das arrogant sagen darf: Ich wüsste nicht, für wen außer für mich du dich hier sonst entscheiden solltest.“ Sam steht – wer kann es ihr verübeln – nicht auf dieses ständige „Tatschi-Tatschi“. Das erklärt sie Daniel, er zeigt Verständnis und hat das Gesagte in wenigen Minuten wieder vergessen. Wieder will der kleine Kater schmusen. Sam findet es noch ungeiler als vorher. Daniel: „Frauen, die schmollen, soll man am besten einmal quer übers Gesicht lecken, habe ich gehört“. Alter, nein!

Als allerletzte Instanz versucht nun Filip Danger die Augen zu öffnen – keine Chance. Daniel ist und bleibt ein hoffnungsloser Fall.

Du schon wieder Vol. 2

Aber Daniel hat Glück. Sein weibliches Pendant betritt in der aktuellen Folge das Paradies: Janina Céline Jahn. Sie will auch direkt mit Daniel auf ein „Datechen“. Janina Céline soll nach eigenen Angaben nun keine Drama-Queen mehr sein, sondern „gechillt“. Wer schon so etwas betonen muss, sagt doch meistens nicht die Wahrheit.

Ähnlich wie Daniel konnte die 24-Jährige in der Bachelor-Staffel 2018 auch keiner leiden. Würgereflexe bekommt daher Carina Spack, die Janina Céline eben schon von dem Kampf um Daniel Völz kennt. Janina Céline soll nämlich angeblich Carinas Mutter beleidigt haben.

Auch Filip wird’s ein bisschen flau. Nichtsahnend kommt er vom Date mit Sam, als der die blonde Drama-Granate sieht. Und dann knallt’s. Long story short: Filip soll nach einem Date mit Janina Céline aufdringlich geworden sein. Filip wirft Janina Céline vor, sie habe einen Freund. Die ist aber angeblich seit fünf Monaten Single. Filip glaubt, Janina Céline habe im Paradies nichts verloren. Über ihn habe Janina Céline versucht, in den Medien ins Gespräch zu kommen, ihr Charakter sei „hässlich“. Janina Céline droht, nach Ausstrahlung alles auszupacken. Filip lässt Wein regnen und will das Format verlassen.

Was dann folgt, übertrifft jegliches Spielzeug-Drama im Kindergarten. Alle heulen, vorneweg Sam. Die 29-Jährige hat wohl ihre Gefühle für den doch sehr reifen 25-Jährigen entdeckt. Leicht theatralisch glaubt sie, nun auch nichts mehr auf der Insel verloren zu haben.

Ähnlich wie Marco: „Wat mache wa hier“, fragt er sich. Besonders enttäuscht ist davon Christina, die sich daraufhin wie in einem Horror-Film singend an den Strand stellt. Für Serkan ist Filips Entscheidung wie ein „Stich ins Herz“. Filip richtet noch einmal seine letzten Worte an alle außer Janina Céline in seiner eigens inszenierten Trauerfeier. Und damit sei das Kapitel „Bachelor in Paradise“ für ihn beendet. Und für Janina Céline ist alles wieder beim alten: Keiner mag sie – außer „Danger“ natürlich.

Und sonst?

In dem ganzen inszenierten Drama ist dabei fast untergegangen, dass sich zwischen Michi und Natalie das entwickelt, wofür die ganzen Bachelor-Sternchen überhaupt auf der Insel sind: Liebe. Nach einem romantischen Dinner-Date verbringen die beiden ihre erste Nacht zusammen, es fällt der erste Kuss im Pool. „Es gab dieses Mal keine Mauer zwischen uns im Bett“, resümiert Natalie.

Und auch die drei anderen Neuzugänge Stefanie Gebhardt (Bachelor Andrej Mangold), Kimberley Schulz (letzte Bachelor-Staffel, mag große Männer und möchte nicht auf ihren Freund aufpassen) und Christian Rauch (Bachelorette-Staffel 2014, Bachelor in Paradise 2018, hat jetzt deutlich mehr Tattoos) hatten es nicht leicht, beachtet zu werden. Wobei zumindest nach kurzer Trauer Sam doch versucht, bei Christian zu landen. Der wählt glücklicherweise aber lieber Steffi.

++++++

Vierte Folge von „Bachelor in Paradise“ bringt überraschendes Geständnis zutage

Von Anna Steinhaus

Vier Wochen „Bachelor in Paradise“ sind schon vorbei. Und es ist überraschend harmonisch. Familienaufstellung statt Hahnenkampf, tränenreiche Aussprachen statt wütende Wortgefechte - die Zeit auf der Insel scheint immer mehr zur Verarbeitung vergangener Bachelor- und Bachelorette-Traumata genutzt zu werden: Alte Feindschaften werden beigelegt, eine kleine Image-Korrektur hier, eine mittelgroße Aussprache da.

  • Nathalie wählt Michi
  • Christina wählt Marco
  • Carina wählt Serkan
  • Sam wählt Daniel
  • Janine Christin wählt Alex
  • Jade wählt Filip
  • Aurelio scheidet freiwillig aus, Rafi auch.

Aurelio verzweifelt verliebt

Der Plot fängt genau dort an, wo er in Folge 3 aufgehört hat, bei Aurelio und Sam. Wir erinnern uns: Sie fand ihn gut, er fand sie gut. Doch dann kam Aurelios Erotik-Filmchen-Vergangenheit ans Licht. Das fand Sam gar nicht gut. Aurelio fand nicht gut, dass Sam das nicht gut fand. Trotzdem gab „der Mann“ ihr am Ende eine Rose, die sie unter Tränen annahm. Nach dem Hü und Hott der vergangenen Nacht der Rosen, steht für Sam nun aber fest: „Ich suche jemanden mit dem ich Harmonie habe.“ Mit Aurelio gibt es die nicht. Der schleicht derweil wie ein verletzter Leitwolf um den Pool.

Doch nicht nur darüber macht sich Sam Sorgen. Es stört sie, dass offenbar alle denken, sie und Aurelio seien jetzt ein Paar. „Ich bin hier nicht auf einem türkischen Basar. Ich wurde nicht gekauft“, beschwert sie sich bei Christina.

Die Geschichte scheint auserzählt. Das findet wohl auch Aurelio und er trifft eine Entscheidung. Er will gehen, ganz heimlich. Denn entweder Sam oder keine. Sein Abgang fällt zunächst auch nicht auf, bis Michi Aurelios Abschiedsbrief findet. Sam verliest Aurelios letzte Worte. Alle sind gerührt, Marco weint. Wow. Image aufpoliert und jede Menge Sendezeit ergaunert.

Rafi findet zu sich selbst

Der eine geht, der andere kommt. Doch nicht irgendwer, sondern Rafi, bekannt aus „Die Bachelorette“ 2018 und in Erinnerung geblieben, wegen Zoff mit ungefähr jedem Kandidaten. Der könnte sich auf der Insel fortsetzen, denn Alex und Filip kennen ihn schon aus eben jener Staffel. Die Begrüßung verläuft dementsprechend frostig. Schließlich nehmen Filip und der Neuankömmling gemeinsam auf der Hollywood-Schaukel Platz. Zeit für ein klärendes Gespräch. Schließlich geht es auch um die Gerüchte, die Rafis Sexualität betreffen. Er sagt er sei es nicht, Filip sagt, ihm sei das egal. Vorerst alles friedlich.

Doch Rafi geht es nicht gut. „Alle hier lachen so viel.“ Nur er lacht nicht. „Ich habe es mir eingestanden und weiß jetzt Bescheid“, bricht es aus dem Kölner in der Nacht der Rosen heraus. „Ich habe mir eingestanden, dass ich auf Männer stehe. Ich hatte vorher nicht den Mut.“

Jade und Filip trennen sich, bleiben aber doch irgendwie zusammen

Die Chemie stimmte von Anfang an, doch irgendwie kamen sie nicht in die Gänge - Jade und Filip. Als Alex jemanden auf ein Date mitnehmen darf und er sich für Jade entscheidet, kommt Bewegung in die Sache. Jade, offensichtlich nicht angetan, hofft, dass Filip ins Nachdenken kommt, während sie weg ist. Und während Alex und Jade beim Pärchen-Yoga fröhlich aufeinander herumhoppeln, nutzt Filip tatsächlich die Zeit, um sich über seine Gefühle klar zu werden. Er stellt fest: „Ich halte Jade nur hin.“ Er schaffe es nicht, sich zu öffnen.

Als er Jade schließlich sagt, sie solle die Rose jemand anders geben, weigert sie sich. „Ich gebe die Rose Filip oder keinem“, stellt sie trotzig klar. Auch wenn jetzt klar ist, dass seine Gefühle nicht reichen, will sie ihn trotzdem weiter dabei haben. Und er? Nimmt die Rose dann doch an.

Daniel repariert sein Image

Gerade erst noch bei der Bachelorette gezeigt, wie besitzergreifend man am besten nicht sein sollte, schon geht es für den Österreicher und Drohnenpilot Daniel ins Paradies. Sein Zahnpasta-Lächeln hat er wieder mitgebracht und ein paar Muskeln noch dazu, wie die anderen Jungs ein wenig neidvoll anerkennen. Auf dem Date mit Sam spricht die ihn unverfroren auf seinen semi-sympathischen Auftritt in der vergangenen Bachelorette-Staffel an. Daniel gibt sich souverän, bereut nichts und begründet ein paar weniger nette Sätze mit Übersetzungsschwierigkeiten vom Österreichischen ins Deutsche. Sam ist hin und weg. Es fallen Sätze wie „der ist ein echter Mann“ und „in live sieht der noch besser aus“.

Und sonst?

Für Serkan wendet sich das Blatt, er wird in dieser Folge von gleich zwei Frauen umschwärmt: Carina und Janine Christin. Beide lästern über die jeweils andere. Serkan fühlt sich eher zu Carina hingezogen. Michi und Nathalie lassen es gewohnt langsam an gehen, obwohl sie zum ersten Mal in einem Bett schlafen. Doch es passiert nichts, was die RTL-Überwachungskameras einfangen könnten.

+++

Das passierte in der dritten Folge „Bachelor in Paradise“

von Anna Steinhaus

Im Single-Poker sind die Karten neu gemischt. Die Männer durften entscheiden. Julia kommt dem zuvor und steigt überraschend aus. Die Gründe bleiben vage - zu viele Gefühle. Außerdem mischen drei Neuzugänge das Paradies auf: Sam (Bachelor-Staffel mit Oliver Sanne), Janine Christin (Bachelor-Staffel mit Daniel Völz) und Carina (Bachelor-Staffel mit Daniel Völz).

  • Marco wählt Christina
  • Michi wählt Natalie
  • Alex wählt Carina
  • Aurelio wählt Sam
  • Filip wählt Jade
  • Serkan wählt Janine Christin
  • Michelle und Isabell gehen leer aus und müssen die Insel verlassen

Drei Neuzugänge kommen und einer davon hat es „dem Mann“ Aurelio besonders angetan: Sam. Die entscheidet sich zunächst noch für Alex und Serkan als Date-Begleitung. Doch so richtig spannend findet Sam dann doch irgendwie den Bachelor-Opi und auch der betont wortreich und mit emotionslosem Gesichtsausdruck: „Ich find dich scharf“. Sam könne definitiv eine Frau sein für ein Date und auch noch viel mehr. „Das ist sie, was das angeht, alleinherrschend“ sagt er. Michelle, die Aurelio in der zweiten Entscheidungsnacht ihre Rose überreicht hatte, ist vergessen.

Doch es gibt Ärger im Paradies. Es könnte alles so einfach sein, wenn Aurelios Vergangenheit da nicht wäre: Porno oder nicht Porno, das ist hier die Frage für Sam, die - auch weil sie selbst schon Mutter ist - nicht so recht mit Aurelios Schmuddel-Vergangenheit klar kommt. Nakedei-Foto auf Instagram - okay - aber versaute Filmchen, das störe sie schon, wie sie auch Aurelio im Vier-Augen-Gespräch unterm Baldachin verrät. „Ich habe dir gezeigt, wie sehr ich dich will“, sagt Aurelio, dann wird es ganz schnell ganz dramatisch. „Ich öffne mich einmal. Und dann tue ich das nicht mehr.“ Lange Rede kurzer Sinn: „Mit uns wird es nicht weitergehen“, verkündet „der Mann“. Reden will er jetzt auch nicht mehr, außer mit Barkeeper Paul. Trotz einem riesigen Berg verletzter Gefühle, übergibt er Sam doch seine Rose. Die bricht vor lauter Glück in Tränen aus. Ende gut, alles gut - vorerst.

Serkan, die zweite Wahl

Für einen könnte es wahrlich besser laufen. „Ich bin bei jedem hier nur die zweite Wahl“, sagt Serkan bedröppelt, nachdem ihm ein Vögelchen zwitschert, dass Carina beinahe ihn mit auf ein Date genommen hätte. Doch dann fiel ihre Wahl auf Alex. Schon wieder. Bereits beim Triple-Date mit Sam und Alex hatte der Regensburger das Nachsehen. War ihm sein sportlicher Ehrgeiz beim Fußball-Golf im Weg. Er siegte zwar, doch für Date-Runde 2 wählte Sam wieder Alex.

In der Nacht der Rosen entscheidet er sich dann zur allgemeinen Überraschung für Janine Christin, um ihr die Chance zu geben, jemanden kennenzulernen, wie er sagt. „Sie ist ein lieber Mensch.“ Die Auserwählte freut das. „Ich habe gar nicht damit gerechnet.“

Manche mögen’s unkompliziert

Während woanders die Luft brennt, läuft es bei zwei Paarungen harmonisch. Zum Beispiel bei Michi und Natalie. Ein romantischer Moment auf der Strandschaukel, dann überreicht er seiner Auserwählten die Rose, mit einem ganzen Bouquet an Komplimenten. „Du sagst immer so süße Sachen“, bedankt die sich.

Und eine neue Traumpaarung hat sich ergeben: Marco und Christina. Die waren sich zuvor auf einem Date näher gekommen. Isabell, die zuvor ihre Rose an Marco überreicht hatte, störte das wenig. Sie würde Marco zwar mögen, aber „da oben fehlt was“. Marco und Christina scheinen hingegen auf einer Wellenlänge zu sein. „Voll gleich so wie ich - voll gleich irgendwie. Irgendwie schon“, schwärmt er von ihr und verdrückt am Ende des Dates ein paar Tränen. Schön war’s.

Und sonst?

Bei Carinas Date mit Alex springt der Funke zwar nicht so recht über (Sie mag Fernsehen, er nicht), aber es hilft ja nix. Und weil Alex’ vorheriges Rosenmatch Julia noch vor der Nacht der Rosen freiwillig die Show verließ, kürt der Carina zu seiner Auserwählten. Und auch Filip entscheidet sich ganz unspektakulär für Jade.

+++

Das passierte in der zweiten Folge „Bachelor in Paradise“

von Lea Hensen

Die zweite Woche im Reste-Paradies: Sechs Pärchen gab es nach der ersten Nacht der Rosen. Drei neue Männer bringen nun frischen Wind in die Runde. Am Ende der zweiten Folge von „Bachelor in Paradise“ ist Damenwahl. Und die ergibt dieses Szenario:

  • Julia wählt Alex
  • Jade wählt Filip
  • Isabella wählt Marco
  • Natalie wählt Michi
  • Michelle wählt Aurelio
  • Christina wählt Serkan

Bei „Bachelor in Paradise“ bekommen „Bachelor“- und „Bachelorette“-Veteranen eine neue Chance auf die große Liebe. Insgesamt 33 Frauen und Männer ziehen in eine Villa vor paradiesischer Kulisse auf der thailändischen Insel Kho Samui. Am Ende jeder Folge vergeben entweder die Männer oder die Frauen ihre Rosen an einen Single ihrer Wahl. Wer leer ausgeht, muss gehen. Lustiges wie skurriles Detail am Rande: Bachelor-Opa Paul Janke ist Barkeeper in der Villa und gibt nett gemeinte Tipps.

Wenn Pseudo-Berühmtheiten aus RTL-Shows in eigens dafür kreierten RTL-Shows neu zusammenkommen, ist Drama ja quasi programmiert. Große Egos treffen auf gebrochene Herzen. Ohnehin sind sich alle schon aus dem Fernsehen bekannt, zumindest einigermaßen.