„Der Bachelor“ Wer küsst, der bleibt

Düsseldorf · In der vierten Folge von „Der Bachelor“ küsst Dominik Stuckmann seine zweite Auserwählte – und die möchte mit ihm am liebsten Mexiko verlassen und die Hochzeitsglocken läuten lassen.

"Bachelor" 2022: Das passierte in Folge 4 - wer ist raus? Fotos
7 Bilder

So war Folge 4 von „Der Bachelor“

7 Bilder
Foto: RTL

Ohne Zweifel: Ein Kuss zwischen zwei Personen ist im normalen Leben etwas Besonderes. Vor allem wenn er nüchtern im Laufe eines Kennenlernprozesses passiert. Er ist intim und verstärkt die persönliche Bindung. Doch bei „Der Bachelor“ bekommt er einen ganz neuen Stellenwert, Verlobungsringe werden blass vor Neid. In Folge 3 küsste Bachelor Dominik Stuckmann bereits Kandidatin Nele. Eine Katastrophe für Jana-Maria, die mit Dominik offensichtlich schon Hochzeit und Kinder plant, ein Armband hatte ihre Pläne unterstützt. Als sie von dem Kuss mit einer anderen erfährt, trägt sie das Armband einen ganzen Tag nicht.

In der aktuellen Folge hat Jana-Maria Dominik endlich wieder für sich. Sie darf zum 7er-Date antreten, ihre Gefühle stellt sie in Frage, Mexiko verlassen steht für sie im Raum. Beim Gruppentreffen mit den anderen fährt sie mit dem Bachelor im Strandbuggy durch die City, eine mexikanische Band feiern alle mit schrillem Gekreische wie Popstars. Dominik wirbelt andere Frauen wie Franziska über den Asphalt, Jana-Maria wirft nicht nur Dominik einen vernichtenden Blick zu. Im Anschluss werden mexikanische Köstlichkeiten wie geröstete Insekten probiert, der Bachelor stellt klar: „Scharf“ geht für ihn in Bezug auf Essen nicht. Ein erneuter Schlag für Jana-Maria, die nicht gegessen hat, wenn es nicht scharf war. Ihr Gesicht schreibt weiterhin eine düstere Geschichte.

"Die Bachelors" Kandidatinnen: Diese 30 Frauen wollen die Junggesellen
32 Bilder

Das sind die Kandidatinnen bei „Die Bachelors“

32 Bilder
Foto: RTL/Pervin Inan-Serttas

Dann das erlösende Happy End: Sie darf noch bleiben, ein Einzeldate mit ihrem „Traummann“. Dominik fragt: „Wie war deine Woche?“ Jana-Marias Chance. Ihr Armband, was wieder ihr Handgelenk schmückt, hofft auf einen dauerhaften Aufenthalt. Jana-Marias Antwort: „Ganz gut.“ Das Armband kommt ins Schwitzen, das Gespräch droht im mexikanischen Sand zu verlaufen. Und dann bricht es aus Jana-Maria raus: Sie sei kurz davor gewesen, alles stehen und liegen lassen. Der Bachelor hat nur sein universal einsetzbares „Wow“ für dieses Statement übrig. Dominik fackelt nicht lange, er weiß, was jetzt kommen muss. „Wir gehen mal an den Rand“, sagt er. Gemeint ist damit das Geländer der Restaurant-Dachterasse. „Wollen wir einen Song hören? Sei mal ehrlich, wie schön ist er“, lechzt er, wie so oft, nach Bestätigung. Jedenfalls setzt Dominik hier mal auf einen richtigen Star: Es läuft Whitney Houstons „My Love Is Your Love“. Jana-Maria sagt mal wieder nicht viel. Dominik, der das Wohl seines Egos bekanntlich ungern dem Zufall überlässt, klärt nochmal ab, ob ein Kuss klar geht. War natürlich eine rhetorische Frage. Kuss. Verlobung besiegelt.

Zurück in der Frauen-Villa gibt es natürlich auch nur eine wichtige Frage: „Und geküsst?“ Jana-Maria ist ja bekannt für gute Antworten: „Er kann küssen.“ Das erwähnt sie noch gefühlte 20 Mal in dieser Folge, ebenso wie, dass er ihr „Traummann“ ist. Nele findet das doof und wir beenden das Thema mit den Worten von Christina N.: „Kein Bock mehr, über Jana-Marias Kuss zu reden!“

Denn auch Dominik kommt in Folge vier auf den Trichter, dass dem Kuss hier eine übertriebene Wichtigkeit zugeschrieben wird. Und so bekommt Anna in einem Einzeldate auch keinen, obwohl Dominik – wie auch zuvor bei Jana-Maria – Schmetterlinge im Bauch hat. Vielleicht fühlt er sich langsam unwohl mit den ganzen Insekten im Bauch, aber der Bachelor ist der Meinung: Das Date sei auch so perfekt gewesen, Anna bekommt sogar in der Nacht der Rosen vorzeitig eine Rose. Sie ist zufrieden. Das kann man von den Teilnehmerinnen eines zuvor stattgefundenen Gruppendates nicht behaupten. Es wird mit den Worten „awkward“, „cringe“ und „komisch“ betitelt. Dominik macht zwar alles, sogar Purzelbäume, muss aber feststellen: Gruppendates sind nichts für ihn.

Shakira oder aber auch Christina R. entscheidet wiederum, dass der Bachelor nichts für sie ist. Sie wollen „Bros“ bleiben und Shakira verlässt Mexiko noch bevor die letzte Rose verteilt wird. Dominik ist damit einverstanden und lässt seinen neuen „Best Buddy“ ziehen. „Krasses Interesse“ hat er zwar an fast jeder Frau, aber bei Lara betont er es in der aktuellen Folge noch einmal. Schließlich stellt sie sich beim „alltäglichen“ Eis-Essen auch besonders gut an – nimmt sie doch nur eine Kugel und treibt die Kosten nicht unnötig in die Höhe. Ansonsten kann er mit ihr auch sein aktives Zuhören weiter perfektionieren. Laras Aussagen wiederholt er gerne nochmals in einer Frage und lässt sie sich bestätigen. Bestätigung ist eben alles. Besonders brisant: Dominik schenkt Lara ein Partner-Armand. Besonders seltsam: Jana-Maria feiert es.

Was noch passiert: Bei Susanna bricht der sexuelle Notstand aus. „Wir sind alle hardcore untervögelt“, beschreibt sie die missliche Lage. Sie dürfte also sehr erleichtert darüber sein, dass Dominik keine Rose für sie hat und sie nach Hause darf. Mit ihr in den nächsten Flieger steigt übrigens Bobette.

Nächste Woche wird’s wild: Der Bachelor feiert mit seinen Kandidatinnen den mexikanischen „Tag der Toten“. Bleibt zu hoffen, dass den Zuschauer eine ähnlich verrückte Maskerade wie zuletzt bei Sebastian Preuss erwartet. Und falls ein zweiter Kuss mit Jana-Maria fällt, können alle direkt mit gezielten Produktplatzierungen auf das baldige Eigenheim der beiden anstoßen. Prost!

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort