Hamburg: ARD kassiert 12,81 Euro der Rundfunkgebühr

Hamburg : ARD kassiert 12,81 Euro der Rundfunkgebühr

Die ARD hat im Internet aufgeschlüsselt, wie sie ihre Einkünfte durch den Rundfunkbeitrag ausgibt. Demnach gehen von den 17,98 Euro, die jeder Beitragszahler monatlich zahlt, 12,81 Euro an die ARD-Anstalten.

Davon geben die ARD-Sender im Schnitt 3,15 Euro monatlich für die Dritten Programme aus. 72 Cent pro Monat werden für Sportberichterstattung und Sportrechte für das Erste aufgewendet, hinzu kommen weitere 15 Cent für den Sport in den Dritten. Insgesamt gibt die ARD demnach gut 361 Millionen Euro pro Jahr für den Sport aus. Für die Talksendungen im Ersten zahlt der einzelne Beitragszahler zehn Cent pro Monat, für "Tatort" und "Polizeiruf" 15 Cent. Pro Jahr wendet die ARD nach dieser Rechnung 62,25 Millionen Euro für ihre Sonntagabend-Krimis im Ersten auf.

(RP)