9Live: An der Leine durchs Kaufhaus - fast nackt

9Live: An der Leine durchs Kaufhaus - fast nackt

München (rpo). Der Quizsender 9Live lockt mit fünf neuen Shows. Neben der Reanimation des Quizklassikers - das "Glücksrad", soll auch eine Show jenseits des guten Geschmacks für gute Quoten sorgen: "Schürmanns Gebot".

Um "unmoralische Angebote" und "richtig viel Geld" geht es in "Schürmanns Gebot". Montags und mittwochs testet Moderator Thomas Schürmann, was Passanten für Geld alles zu tun bereit sind. Schürmann überrede Passanten, sich auszuziehen und an einer Hundeleine auf allen vieren durch ein Kaufhaus führen zu lassen, Hundefutter zu essen oder das Bier anderer Gäste zu trinken. "Wenn es richtig eklig wird, sind auch 10.000 Euro drin", sagte der Moderator bei der Vorstellung des neuen Programmschemas in München. "So hart wie die 'Dschungel-Show' werden wir nicht", verspricht der der 28-jährige Moderator. "Da wird Hundefutter gegessen, da werden Rolltreppen abgeleckt. Sie glauben gar nicht, für wie wenig Geld da interessante Dinge passieren", warb Geschäftsführer Marcus Wolter.

Spaßig und innovativ

Programmgeschäftsführer Marcus Wolter präsentierte am Donnerstagabend in München die "spaßigen, innovativen und interaktiven" 9Live-Sendungen. Und da das Quizen seinen Worten nach mittlerweile Volkssport ist, wurden Serien und Tierfilme gleich ganz aus dem Programm gestrichen. Doch damit nicht genug: Ab sofort ist die Erotik auf die frühen Morgenstunden zwischen 3.00 und 6.00 Uhr verbannt.

Eine Neuheit bei 9Live ist ein großer Quizklassiker - das "Glücksrad". Mit Kultmoderator Frederic Meisner kehrt "die erfolgreichste Gameshow aller Zeiten" täglich um 18.00 Uhr ins Fernsehen zurück, preist 9Live die reanimierte Unterhaltungssendung an. Ihm assistiert Ramona Drews, bisher bekannt als Frau an der Seite von Schlagersänger Jürgen ("Ein Bett im Kornfeld").

Die Buchstabenfee darf sogar einige Sätze sagen. "Am Anfang war ich sehr aufgeregt, aber mittlerweile klappt es ganz gut", sagt Drews. Ein Dutzend Sendungen seien bereits aufgezeichnet, für 100 ist sie angefragt.

Nicht nur innovativ, sondern auch interaktiv

Nicht nur innovativ, sondern auch interaktiv will der Münchner Sender sein. Unter der Überschrift "Fußball interaktiv" steht die dritte neue Sendung namens "9Live Supertor" mit 9Live-Eigengewächs Torsten Knippertz. "Wir haben zwar keine Sportrechte und auch kein Geld, um welche zu kaufen", gibt Programmgeschäftsführer Wolter zu. Doch offenbar reicht es, um den ehemaligen Nationaltorwart Uli Stein für das TV-Elfmeterschießen zu verpflichten.

In der vierten neuen Sendung "Alle gegen Draeger!" geht es ums Zocken. Die Neuheit sei eine Weiterentwicklung von Quizmaster Jörg Draegers bisherigen Shows ("Die 100 000 Euro Frage" und "Die Jörg Draeger-Show"), wirbt der Sender. Ab 5. März messen sich die Studiogäste freitags und sonntags um 20.15 Uhr mit dem 58-jährigen "Moderations-Altmeister" im Karten- und Würfelspiel. Dabei geht es um Summen bis 80 000 Euro.

Servicemagazin "Leichter Leben"

Neben Unterhaltung setzt der laut eigenen Angaben "erfolgreichste deutsche Spartensender" mit einer Beratungssendung auf Service. Ab 6. März strahlt 9Live jeweils am Samstagabend das interaktive Servicemagazin "Leichter Leben" aus. Neben Moderatorin Eva Grünbauer wirken an den TV-Esoterikabenden eine Astrologin, eine Kartenlegerin und eine Schamanin, die Rauch lesen kann, mit. Die erste 15-minütige Probeberatung sei kostenlos.

9Live verzichtet fast ganz auf Werbung. 80 Prozent der Finanzmittel fließen dem Münchner Sender mit Sitz in Ismaning aus den Telefoneinnahmen zu. Im vergangen Jahr konnte der Quizsender nach eigenen Angaben seinen Umsatz um 30 Prozent steigern, von 60,6 Millionen Euro im Jahr 2002 auf 78,7 Millionen Euro in 2003. Bei der Anrufzahl verzeichnete 9Live Steigerungen im zweistelligen Prozentbereich.