Ansturm auf die Skigebiete: Faschingsurlauber im Stau

Ansturm auf die Skigebiete : Faschingsurlauber im Stau

München (dpa). Staus von bis zu 30 Kilometern haben am Samstagvormittag auf Bayerns Autobahnen zehntausenden Faschingsurlaubern den Start in die Ski-Ferien vermiest.

Zu dem von ADAC und Polizei erwarteten Höhepunkt des Winterreiseverkehrs kam auf vielen Fernstraßen der Verkehr kaum noch voran. Besonders eng wurde es nach Auskunft des Verkehrslagedienstes rund um München und in Richtung Salzburg, etwa auf den Autobahnen A9 und A99 sowie der A8 zwischen Brunnthal und Irschenberg.

Bereits am Freitagabend hatte der Ansturm auf die Ski-Hochburgen in den Alpen begonnen. Neben den Faschingsurlaubern sind vor allem Reisende aus dem Norden unterwegs. In Hamburg haben zweiwöchige Winterferien, in Belgien einwöchige Ferien und in Holland die Krokusferien begonnen. In Bayern und im Saarland haben die Schulkinder ein bis Dienstag verlängertes Wochenende.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE