1. Panorama

Mit Minischwein auf dem Sofa: Experten warnen vor Trend zu exotischen Tieren

Mit Minischwein auf dem Sofa : Experten warnen vor Trend zu exotischen Tieren

Wiesbaden (rpo). Ob kleine Schweine oder zischelnde Schlangen - der Trend zu extravaganten Tieren nimmt in Deutschland zu. Experten warnen - nicht immer sind die Tiere für eine Haltung in der Wohnung auch geeignet.

Die einen lieben drollige Minischweine, den anderen läuft beim Anblick der zischelnden Zunge ihrer Pythonschlange ein wohliger Schauder über den Rücken - die Zahl extravaganter Tiere in Deutschland nimmt nach Beobachtung von Experten zu.

Tierschützer sehen mit Sorge, dass Affen, Riesenechsen und sogar kleine Haie immer häufiger in Wohnzimmern, Badewannen und Gartenteichen gehalten werden. Bei Kontrollgängen auf Tierbörsen oder in Zoogeschäften finden Veterinäre zunehmend exotische Tiere im Angebot, die nicht für die Haltung geeignet sind.

Auf der am Freitag in Wiesbaden eröffneten Deutschen Zoofachmesse (DeZooFa) will die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT) Fachhändler über die Probleme bei der Haltung dieser Tiere informieren und ihnen Argumente zur Aufklärung ihrer Kunden an die Hand geben.

Viele Tierliebhaber sind mit den Fachleuten einig: Wildtiere nicht artgerecht zu halten ist Tierquälerei. Doch wissen Tierhalter nach Ansicht des TVT in vielen Fällen nicht, was zur artgerechten Haltung erforderlich ist. "Störe verhungern in ihren viel zu kleinen Gartenteichen", nennt die TVT-Expertin Silvia Blahak ein Beispiel. Große Papageien bräuchten einen Sozialpartner - und damit sei nicht der Mensch sondern ein zweiter Vogel derselben Art gemeint.

Aus Amerika ist der Trend zum Minischwein nach Deutschland herübergeschwappt. "Das sind und bleiben Schweine, keine Hunde", warnt der Fachtierarzt für Tierschutz in Wiesbaden, Thomas Fröhlich. Zwar sind die putzigen Tiere reinlich, ihre natürlichen Triebe lassen sie sich aber nicht austreiben: "Die Säue sind alle drei Wochen rollig und grunzen unentwegt, die Eber legen ein wahres Machogehabe an den Tag." Kein Regal und kein Kühlschrank sei vor ihnen sicher.

"Als Schmusetiere für Kleinkinder sind sie gar nicht geeignet, denn im Gegensatz zum Hund ordnen sie sich keiner Rangordnung unter", warnt Fröhlich. Außerdem können Minischweine bis zu 100 Kilogramm schwer und 15 Jahre alt werden. Sie brauchen Auslauf, müssen sich regelmäßig im Schlamm suhlen und ihre Klauen auf erdigem Boden abreiben können. "Wir ersticken in den Anfragen von Leuten, die ihre Minischweine wieder abgeben wollen", sagt der Vorsitzende de Internet-Plattform www.schweinefreunde.de, Jörg Kipka.

Die etwa 800 Tierhandlungen, die zum Tierverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschland (ZZF) gehören, sollen Tiere, die nicht zur Haltung in der Wohnung geeignet sind, nicht präsentieren. "Damit gar nicht erst eine Nachfrage entsteht", sagt ZZF-Sprecherin Antje Schreiber. Viele "Tierliebhaber" wollen aber nicht auf ihre Exoten verzichten und kaufen laut Fröhlich bei zweifelhaften Züchtern. Allein für Minischweine, für die mehrere hundert Euro gezahlt werden, gibt es nach Schätzung des Tierarztes derzeit zwischen 400 und 500 Züchter in Deutschland. Nur 10 Prozent von ihnen hält er für seriös.