Gelsenkirchen: Eisbär-Baby ist ein Mädchen

Gelsenkirchen: Eisbär-Baby ist ein Mädchen

Das Gelsenkirchener Jungtier konnte erstmals untersucht werden.

Der Nachwuchs der Gelsenkirchener Zoom Erlebniswelt ist am heutigen Tag des Eisbären knapp drei Monate alt und neun Kilo schwer. Mittwoch vergangener Woche konnte Zootierärztin Pia Krawinkel das Eisbärenmädchen erstmals untersuchen, wie der Zoo bekannt gab. Die Trennung von Mutter Lara sei problemlos verlaufen: "Natürlich riefen Lara und ihr Junges lautstark, doch die Handgriffe zur Untersuchung gingen reibungslos, und nur wenige Minuten später waren Mutter und Kind wieder vereint", heißt es in der Mitteilung.

"Nach so langer Zeit das Jungtier in den Händen zu halten und zu sehen, dass es sich prächtig entwickelt hat und alles in Ordnung ist, ist ein unvergessliches Gefühl", sagt Krawinkel. Im Frühjahr verlassen Eisbärenmütter mit ihrem Nachwuchs die Wurfhöhle - in der Natur wie im Zoo. Vermutlich ab April werden Lara und ihr Junges dann für die Besucher der Erlebniswelt Alaska zu sehen sein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE