Schmuck liegt auf Gehweg verteilt: Einbruch: Diebe rasen in Juweliergeschäft

Schmuck liegt auf Gehweg verteilt : Einbruch: Diebe rasen in Juweliergeschäft

Dortmund (rpo). Ein gestohlener Geländewagen hat Einbrechern in Dortmund zum "Eintritt" in ein Juweliergeschäft verholfen. Sie rammten am Sonntag mit dem Fahrzeug ein Stahlgitter, wodurch das Schaufenster zerstört wurde. Nach dem Bruch entkamen die Täter.

Wie die Polizei mitteilte, entkamen die unbekannten Täter mit Schmuck in zunächst unbekanntem Wert. Offenbar rafften sie wegen des sofort ausgelösten Alarms in großer Eile die Auslagen zusammen: "Teile der Schmuckstücke lagen bei Eintreffen der Polizei auf dem Gehweg sowie auf der Motorhaube des zurückgelassenen Tatfahrzeuges", berichtete ein Sprecher. Die Streifenwagen seien binnen drei Minuten am Tatort gewesen, hätten die Diebe jedoch nicht mehr angetroffen.

Die Täter waren laut Polizei mit dem bereits Anfang März als gestohlen gemeldeten Wagen gegen die mit einem Stahlgitter gesicherten Schaufenster des Geschäftes gerast, wodurch die Scheibe zu Bruch ging. Nach der Tat flohen die Diebe vermutlich mit einem bereitstehenden zweiten Fahrzeug. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Nach Polizeiangaben kann es mehrere Tage dauern, bis der Juwelier den Umfang der Beute und ihren Wert ermittelt hat.

(RPO Archiv)