1. Panorama

Earth Hour 2019: Licht aus für das Klima - Bilder

Licht aus für das Klima : Wahrzeichen werden dunkel - so war die Earth Hour 2019

An vielen Wahrzeichen und markanten Gebäuden auf der Welt sind am Samstagabend für eine Stunde die Lichter ausgegangen, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Auch in NRW beteiligten sich Städte.

Mindestens 77 NRW-Städte beteiligten sich an der weltweiten Aktion. Unter anderem blieben der Kölner Dom, der Düsseldorfer Landtag und der Gasometer in Oberhausen von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr dunkel.

Auch an zahlreichen Rathäusern, Kirchen, Museen und anderen prominenten Gebäuden wurde die Beleuchtung abgestellt. Auf der Kölner Domplatte veranstaltete eine Jugendgruppe der Umweltorganisation World Wide Fund for Nature (WWF) während der „Earth Hour“ eine große Lichteraktion.

Die „Earth Hour“ wurde 2007 vom WWF ins Leben gerufen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich nach Angaben der Umweltorganisation 7000 Städte in 181 Ländern an der Aktion, in Deutschland machten 300 Städte und Gemeinden mit.

In Hongkong wurde das nicht notwendige Licht in bedeutenden Gebäuden an der Victoria Harbour um 20.30 Uhr Ortszeit am Samstag ausgemacht. Die beliebte Touristenattraktion Symphony of Lights wurde abgesagt. Mehr als 3000 Konzerne in Hongkong hatten sich für die Earth Hour 2019 angemeldet, wie die Website von WWF Hongkong berichtete.

In bekannten Hochhäusern wie dem Bank of China Tower und dem HSBC Building im Hauptgeschäftsbezirk von Hongkong wurden die Lichter abgeschaltet. In der taiwanischen Hauptstadt Taipeh wurde wie in umliegenden Gebäuden das Licht im höchsten Gebäude der Insel, im Taipei 101, ausgemacht.

In Polen, wo man auf Kohleenergie setzt, wurde das Licht an Touristenattraktionen auch abgeschaltet. In der Hauptstadt Warschau wurde die nächtliche Beleuchtung des Palasts der Kulturen und Wissenschaft abgeschaltet. Das Gleiche galt für einige Kirchen und Altstadtmauern.

In der griechischen Hauptstadt Athen wurde das Licht an mehreren Wahrzeichen ausgemacht. Die Akropolis und das Rathaus wurden dunkel. Das Parlamentsgebäude machte ebenfalls bei der Earth Hour mit. Die Aufrufe der Stadtregierung, dass sich Bewohner beteiligen, indem sie das Licht in ihren Häusern ausmachen, wurden aber größtenteils nicht befolgt.

Hier geht es zu den Bildern der Earth Hour 2019.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das war die Earth Hour 2019

(lukra/epd)